Bertolt Brecht

Der gute Mensch von Sezuan. Leben des Galilei
Author: Hans Gehrke
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Drama
Page: 119
View: 6434

Continue Reading →

Der gute Mensch von Sezuan

Parabelstück
Author: Bertolt Brecht
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518731904
Category: Fiction
Page: 160
View: 338

Continue Reading →

Das Stück, eine Parabel, zeigt am Einzelfall des Mädchens Shen Te das allgemeine Gesetz dieser Welt auf, daß es unmöglich ist, »gut zu sein und doch zu leben«. Drei Götter durchwandern die Welt auf der Suche nach einem guten Menschen. Sie wollen das Gerücht Lügen strafen, wonach die wirtschaftlichen Bedingungen auf Erden zu unerträglich seien, als daß die Menschen die Gebote der Götter zu befolgen vermöchten.

Brechts Dramentheorien - Analyse am Beispiel "Der gute Mensch von Sezuan"


Author: Clemens Zörner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638034585
Category: Literary Criticism
Page: 19
View: 624

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 2,7, Universität Duisburg-Essen, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll das Drama „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht kritisch in Hinblick auf Brechts Dramentheorie analysiert werden. Dazu wird die 8. und 10. Szene des Dramas im Zusammenhang des V-Effekts exemplarisch vorgestellt und analysiert. Gleichzeitig soll die Dramentheorie Brechts dargestellt werden, jedoch nicht in einem Überblick, sondern anhand passender Beispiele aus dem Text. Es wird die epische und offene Form des Stückes aufgezeigt, des Weiteren zentrale Momente wie der Verfremdungseffekt und der offene Schluss thematisiert. Die Rolle des Zuschauers soll in dieser neuen Theaterform näher beleuchtet werden, sowie die Frage der Ständeklausel, die Frage der Theodizee und der Begriff der Parabel. Brecht schreibt selber über sich, dass er mit dem Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ die epische Form des Theaters entwickeln kann. Ferner sagt er, dass das Stück relativ lang geworden ist, aber wenn ein Stück episch ist, ist es, seiner Meinung nach, nicht anstrengend. Zu solchen Überlegungen ist er in der Bearbeitung des Dramas immer wieder gekommen, da es für das Theater konzipiert war. Er hatte immer wieder das Verlangen seine Stücke im Theater sofort auszuprobieren, was ihm in Berlin möglich war, nachdem es im Exil lange Zeit nicht machbar war. Dabei konnte er auch sämtliche technische Neuerungen mit einbeziehen. Denn ein Wandel der Theorien bringt nicht nur neue Ideen, sondern auch neue Möglichkeiten mit sich, die alte Theorien eventuell überflüssig machen oder Alternativen zulassen.

"Der gute Mensch von Sezuan" - Unterrichtsaspekte für die Klassen 8 - 10


Author: Sarah Müller
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638055868
Category: Foreign Language Study
Page: 44
View: 6480

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit ist semesterbegleitend entstanden und setzt sich daher aus verschiedenen Teilen zusammen, die zum Einen Thematiken des Seminars bearbeiten und ausführen, zum Anderen aber auch in den Gruppenarbeiten des Seminars entstanden sind. Da es sich bei dieser Arbeit um ein Portfolio handelt, ist kein komplettes Unterrichtsmodell konzipiert worden, sondern es werden lediglich einige Aspekte vorgestellt, die sich mit dem Drama des guten Menschen von Sezuan beschäftigen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Doppelrolle der Hauptfigur.

Bertholt Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“. Das Parabelstück und das epische Drama

Eine Buchbesprechung
Author: Dominik Hösl
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668089701
Category: Literary Criticism
Page: 23
View: 6796

Continue Reading →

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: Sehr Gut, , Sprache: Deutsch, Abstract: In „Der gute Mensch von Sezuan“ wird das marxistische Denken deutlich an der Figur des Barbier Shu Fu. Lediglich Shu Fu ist in Sezuan wohlhabend, wobei der Rest der Bevölkerung unter Armut leidet. Dafür macht Brecht die kapitalistische Gesellschaft verantwortlich. Der Wirtschaftsform des Kapitalismus gibt Brecht auch die Schuld an Hitlers Diktatur, da viele große Firmen, unter Ausbeutung der Arbeiter und der armen Bevölkerungsschicht, die Herrschaft Hitlers und der Nationalsozialisten unterstützt und bestärkt haben. Brecht zeigt im Fall Shen Tes das Dilemma zwischen Gutsein und wirtschaftlichem Überleben auf. Shen Te ist der gute Mensch, von dem im Titel die Rede ist, doch es gelingt ihr nicht, in der vom Geld bestimmten Welt gut zu sein. In der Gestalt Shui Tas versucht sie sich der wirtschaftlichen Forderungen zu erwehren. Das Dilemma ist unter den gesellschaftlichen Verhältnissen nicht lösbar und wird dem Zuschauer vorgelegt. Das Drama spielt in der chinesischen Provinz Sezuan, ist jedoch nach einer ausdrücklichen Vorbemerkung Brechts aus dem Jahr 1953 als Parabel zu verstehen: „ Die Provinz Sezuan, die für alle Orte stand, an denen Menschen von Menschen ausgebeutet werden, gehört heute nicht mehr zu diesen Orten.“ Im Untertitel trägt das Drama auch die Bezeichnung „Parabelstück“. Das bedeutet, dass Sezuan stellvertretend für jeden Ort steht, an dem Menschen von Menschen ausgebeutet werden.

"Der Gute Mensch Von Sezuan" Von Berthold Brecht. Analyse Und Interpretation Der 10. Szene


Author: Corinna Feldmann
Publisher: N.A
ISBN: 9783656917168
Category:
Page: 12
View: 1311

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Sprache: Deutsch, Abstract: Sie sind auf der Suche nach einer Analyse der 10. Szene des Dramas Der gute Mensch von Sezuan" von Bertolt Brecht? Hier finden Sie eine gut aufbereitete Analyse und Interpretation, die transparent fur den Leser verfasst worden ist. Sie erhalten einen Einblick in die Thematik und Problematik der Szene und sind anschliessend in der Lage, den Text in Ganze zu erschliessen. Einleitung 1. Publikationsdaten, Informationen uber den Autor 2. Thema des Dramas 3. Inhaltliche und funktionale Einbindung der Dramenszene in den Kontext (Vorgeschichte, Anlass fur den Dialog, Stellung der Szene im Drama) 4. Wiedergabe der zentralen Thematik der Szene Hauptteil 5. Darstellung des Aufbaus des Textauszugs 6. Analyse des Dialogs (Gesprachsverlauf, Entwicklung des Gedankengangs, Untersuchung der Figurenkonzeption, Darstellung der Absichten der Dialogpartner, Untersuchung der Figurenkonstellation, Einbeziehung der Regieanweisungen und der Requisiten, Analyse der sprachlichen Gestaltung) Schluss 7. Darstellung der Bedeutung des Auszugs fur nachfolgende Szenen 8. Herausarbeitung der Textintention, z. B. Bedeutung des Auszugs fur das Gesamtverstandnis des Dramas 9. Bewertung des Textauszugs, z. B. im Hinblick auf das sprachliche Verhalten der Figuren, die Handlungsweise und Wertorientierung des Protagonisten, die dramatische Konzeption, Wertung des Textes hinsichtlich seines Inhalts, seiner Form, seines Themas, seiner Aussage"

"Der Gute Mensch von Sezuan". Brechts Idee vom epischen Theater


Author: Andreas Posch
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656952590
Category: Literary Criticism
Page: 23
View: 4539

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität zu Köln (IDSL I), Sprache: Deutsch, Abstract: Bertolt Brechts internationaler Bekanntheitsgrad und seine herausragende Stellung in der deutschen Literatur beruhen vor allem auf seinem dramatischen Werk. Brecht entwickelte in den 1920er Jahren ein neues Leitmodell des Theaters, welches er später selbst als episches bzw. dialektisches Theater bezeichnete. Der Hauptgrund für die Erschaffung dieser neuen Form bestand darin, dass Brecht das Theater in seiner traditionellen Form nicht dazu in der Lage sah, die gesellschaftspolitischen Missstände angemessen darzustellen. Sein episches Theater war somit auch eine Reaktion auf das herkömmliche Illusionstheater nach Aristoteles. Doch wie gelingt Brecht die Desillusionierung des Zuschauers? Was genau macht sein episches Theater aus? Um diese Fragen zu beantworten, soll in der vorliegenden Arbeit auch kurz das klassische aristotelische Theater vorgestellt werden. Auf diese Weise kommen die Merkmale des epischen Theaters im anschließenden Vergleich noch besser zur Geltung. Danach wird mit „dem guten Menschen von Sezuan“ beispielhaft eines seiner berühmtesten Theaterstücke analysiert. Es wurde während seiner Zeit im Exil verfasst und stellt sowohl die typischen Merkmale des epischen Theaters als auch Brechts gesellschaftskritischen Grundsätze anschaulich dar. Inwieweit die epischen Elemente zum Einsatz kommen, ist Gegenstand der Untersuchung. Das Stück spiegelt Brechts intensive Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Fragen der Zeit wieder und zeigt seine Kritik am kapitalistischen System. Um eine angemessene Interpretation des Stücks vorzunehmen, werden zunächst der Aufbau und die Personenkonstellation beschrieben. Anders als in seinen meisten anderen Dramen lässt Brecht in „Der gute Mensch von Sezuan“ die Lösung des Problems offen. Ob er sich damit selbst untreu geworden ist, soll im Verlauf der Dramenanalyse geklärt werden. Sie geht auch der Frage nach, wie aktuell die Thematik des Stücks ist und inwieweit es noch auf die heutigen Verhältnisse übertragen werden kann.

Bertholt Brechts Episches Theater. Verfremdungseffekte in "Der gute Mensch von Sezuan"


Author: N.A
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 366829514X
Category: Literary Criticism
Page: 24
View: 8375

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Berthold Brechts neu geschaffenes Theatermodell, dass er als nichtaristotelisch bezeichnete, erlangte schnell Berühmtheit. Brecht schrieb zahlreiche lyrische Gedichte und epische Stücke in denen er das Prinzip des Verfremdungseffektes oder V-Effekts, wie er es nannte, auf unterschiedlichste Weise anwandte. Eines dieser Stücke ist die Parabel „Der gute Mensch von Sezuan“ (1938- 1940), in der Brecht anhand eines Experiments von drei Göttern, die versuchen auf der Welt einen guten Menschen zu finden, darzustellen versuchte, dass es unmöglich sei gleichzeitig gut zu sein und doch menschenwürdig leben zu können. Objekt des Experiments ist in diesem Fall das Mädchen Shen Te, die im Laufe des Stückes nicht nur ihre Identität, sondern auch ihr gewohntes Leben verliert. Im Folgenden dieser Arbeit werden zunächst die Funktionen und Eigenheiten des epischen Theaters Brechts näher betrachtet, um einen Überblick zu erhalten, durch welche Besonderheiten sich diese Theaterform auszeichnet. Nach dieser ersten, allgemeinen Untersuchung wird das Schauspiel Der gute Mensch von Sezuan unter dem Gesichtspunkt verschiedener Verfremdungseffekte analysiert. Es stellen sich die Fragen, welche Methoden eingesetzt werden um V-Effekte zu erzeugen und in wie fern dadurch das Ziel des epischen Theaters, den Zuschauer zu einer kritischen Stellungnahme zu bewegen, unterstützt wird. Zudem gilt es herauszufinden, an welchen Stellen die V-Effekte in dem Stück entstehen und zu welchem Zweck sie, in der jeweiligen Situation, mit Blick auf den Kontext, erzeugt wurden, d.h. welche Funktion sie jeweils erfüllen.