Die Waldorfpädagogik


Author: Christian Honig
Publisher: N.A
ISBN: 9783638777032
Category:
Page: 28
View: 9505

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Padagogik - Reformpadagogik, Note: 1, Freie Universitat Berlin (Erziehungswissenschaft und Psychologie), Veranstaltung: Hausarbeit im Rahmen der mundlichen Prufung, Sprache: Deutsch, Abstract: Licht in das umfassende Gesamtwerk (360 Bande) des Rudolf Steiner zu bringen, erscheint anhand der Fulle des Materials utopisch. In der Auseinandersetzung mit der von ihm begrundeten Waldorfpadagogik stot man auf eine Vielzahl von Mitschriften, Kritiken und Analysen, auf widerspruchliche Recherchen und vielfaltige Einblicke in die Methodik. Zur Eingrenzung des Themas beschreibe ich im Rahmen dieser Hausarbeit zunachst die wichtigsten Grundlagen, derer sich Steiner bediente. Dazu gehort die Betrachtung der anthroposophischen Lehre mit ihren geisteswissenschaftlichen Annahmen. Anthroposophie ist kein von Steiner fertig ersonnenes Weltbild, sondern eine bewusste Beziehung zum Geistigen im Menschen. Aus dieser Weltanschauung heraus begrundete Rudolf Steiner die Waldorfpadagogik, die sich weltweit etablieren konnte. Der erste Teil meiner Arbeit beschreibt die geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Waldorfpadagogik. Der Padagoge orientiert sich an der Entwicklung des Kindes in Lebensjahrsiebten, an dem Temperament und an dem Ziel, das Kind zu einem individuellen Wesen zu verhelfen. Die herausragende Zeit der ersten Lebensjahrsiebte, die Zuordnungen des kindlichen Temperamentes und der padagogische Umgang mit ihnen erhalten als Grundlagen der Waldorfpadagogik in dieser Hausarbeit besondere Beachtung. Im zweiten und dritten Teil beschaftige ich mich mit dem Jahrsiebterhythmus und mit der Temperamentenlehre. Als freie Schule in padagogischer Selbstverantwortung stellt die Waldorfschule einen speziellen Zweig des Bildungswesens dar. Der vierte Teil meiner Hausarbeit verwendet einige Auszuge aus dem Unterricht der Waldorfschule, um den Unterschied zu staatlichen Schulen deutlich zu machen. Wesentliche Unterschiede, wie Eurythmie und

Kollegiale Selbstverwaltung als Führungsprinzip

Theoretische Rekonstruktion und empirische Untersuchung der Arbeitsweise Freier Waldorfschulen
Author: Inga Enderle
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658235470
Category: Education
Page: 646
View: 6322

Continue Reading →

Inga Enderle arbeitet die theoretischen Grundgedanken der Arbeitsweise „kollegiale Selbstverwaltung“ im Sinne eines Führungsprinzips systematisch auf und prüft empirisch den Erfolg der gegenwärtigen Umsetzung. Zudem stellt die Autorin eine Verbindung zu aktuell diskutierten Führungsansätzen her. „Kollegiale Selbstverwaltung“ beschreibt ursprünglich die Art der Zusammenarbeit an Waldorfschulen, welche für diese zwar konstitutiv ist, wissenschaftlich aber kaum erfasst wurde, sodass sich zahlreiche Missverständnisse in der Praxis einschleichen konnten. Obwohl die Idee etwa 100 Jahren alt ist, lassen sich jedoch deutliche Parallelen zu derzeit entstehenden Ansätzen erkennen, die Führung ebenso von einer höheren Stufe menschlicher Bewusstseinsentwicklung aus definieren. So kann „kollegiale Selbstverwaltung“ einen wichtigen Beitrag zur Führungsforschung leisten.

Eltern als Akteure im Prozess des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule


Author: Gunther Graßhoff,Heiner Ullrich,Christine Binz,Annika Pfaff,Sarah Schmenger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365801685X
Category: Education
Page: 336
View: 8383

Continue Reading →

Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule stellt nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern eine zentrale Herausforderung dar. Ein gelungener Einstieg in das Bildungssystem ist für Kinder und deren Familien ein wichtiger Meilenstein auf dieser frühen Stufe der Bildungsbiographie. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass die Rolle der Eltern, vor allem aus bildungsferneren Milieus, in diesem Prozess zentralen Einfluss auf den Bildungsverlauf der Kinder hat. In dieser Studie werden Eltern im Übergangsprozess empirisch begleitet und anhand von qualitativen Analysen hemmende und fördernde Faktoren im Zusammenspiel von Familie, Kindergarten und Schule aufgezeigt.

Leben ohne Fernsehen

Eine qualitative Nichtfernseherstudie
Author: Peter Sicking
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3835055003
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 252
View: 4156

Continue Reading →

Der Autor entwickelt eine datengestützte Typologie, die einen differenzierten Blick auf die Nichtfernseher erlaubt und Rückschlüsse auf die gesellschaftliche Verteilung der unterschiedlichen Nichtfernseher zuläßt.

Biographische Profile ostdeutscher Lehrkräfte

Das Beispiel der Freien Waldorfschulen
Author: Helmut Fiedler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531196170
Category: Social Science
Page: 469
View: 1846

Continue Reading →

Helmut Fiedler rekonstruiert Motive und Motivkonstellationen für die Wahl des Lehrerberufs von Ostdeutschen, die in einem (berufs-)biographischen Prozess zur Waldorfpädagogik und Anthroposophie gefunden haben und an Waldorfschulen unterrichten. Den Befragten gelang mit ihren biographischen Ressourcen ein erfolgreicher biographischer Übergang nach 1989/90. Die Suche nach einem neuen Weltbild begann schon zu DDR-Zeiten und war geprägt durch ein Interesse am Mitmenschen, an der Freiheit sowie an einer Pädagogik, in deren Mittelpunkt das Kind steht. Die befragten WaldorflehrerInnen sind engagiert an ihren Schulen tätig und stehen für einen unverkrampften Umgang mit Anthroposophie und Waldorfpädagogik. Die Biographien machen deutlich, dass die Persönlichkeit des Lehrers zentral ist und in der Aus- und Weiterbildung eine größere Rolle spielen sollte.

Medienmündig

Wie unsere Kinder selbstbestimmt mit dem Bildschirm umgehen lernen
Author: Paula Bleckmann
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608102655
Category: Family & Relationships
Page: 255
View: 7385

Continue Reading →

Zu früher Medienkonsum führt in die Abhängigkeit, nicht in die Mündigkeit. Wie Kinder mit Unterstützung ihrer Eltern medienmündig statt süchtig werden, vermittelt die Medienpädagogin Paula Bleckmann. Die Autorin behandelt im Buch u. a. folgende Themen: - Können wir noch ohne Medien leben? - Fit für welche Zukunft? Nachhaltige statt nachhinkende Bildung - Kinder stärken ist keine »Expertensache«! - Eigene Gestaltungskraft entwickeln - Brücken bauen - was gegen Bildungsklüfte helfen könnte - Was Erwachsene über Medien wissen sollten - Daten zur Mediennutzung und Medienausstattung - Machen Medien dick, dumm, unkonzentriert, gewalttätig? - Überstunden am Bildschirm - Nutzungszeiten für verschiedene Altersgruppen - Medienmündig werden - Tipps und Tricks für den Alltag Ein Buch für Eltern, Erzieherinnen, Lehrer und alle, die mehr über einen souveränen Umgang mit den Medien herausfinden wollen. Mit Checks, Tipps und Tricks für den Alltag

Dynamiken (in) der gesellschaftlichen Mitte


Author: Nicole Burzan,Peter A. Berger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531925148
Category: Social Science
Page: 357
View: 9537

Continue Reading →

Mittlere soziale Lagen stellen seit jeher ein analytisches Problem für die Ungleichheitsforschung dar, weil es sich um heterogene Gruppen handelt, die sich nur schwer auf einen gemeinsamen Nenner bringen lassen. In jüngerer Zeit nun hat die „Mitte“ neue Aufmerksamkeit in der Diskussion erfahren, unter anderem durch die Thesen ihrer Schrumpfung sowie zunehmender Abstiegsängste. Der Band richtet sich auf Dynamiken sozialer Ungleichheit, die sowohl auf die individuelle Ebene abzielen, beispielsweise in Form sozialer Mobilität, aber auch auf Dynamiken der gesellschaftlichen Mitte als Kollektiv und ihre sozialen Funktionen. Zu diesem Zweck vereint der Band sowohl Beiträge, die empirisch aktuelle Entwicklungen auf verschiedenen Ebenen thematisieren und dabei die obigen Thesen hinterfragen, als auch solche, deren Schwerpunkt auf konzeptionellen Argumenten und der Diagnose des gesellschaftlichen Rahmens für Veränderungen dieser „Mitte“ liegt.

Sport und Spiel im Kindergarten


Author: Renate Zimmer
Publisher: Meyer & Meyer
ISBN: 3840334136
Category: Health & Fitness
Page: 112
View: 8359

Continue Reading →

Die Entwicklung des Kindes ist ein ganzheitlicher Prozess, in dem die Bewegung eine ganz wichtige Bedeutung einnimmt. Durch Bewegung lernen Kinder sich selbst, ihre körperlichen Fähigkeiten, aber auch ihre Grenzen kennen. Sie erfahren den Raum, in dem sie sich bewegen und die Gesetzmäßigkeiten der Dinge, mit denen sie sich bewegen und die sie in Bewegung versetzen. Sie nehmen im Spiel und in der Bewegung Kontakt zu ihren Mitmenschen auf. Kinder erschließen sich ihre Welt durch Bewegung. Das Buch gibt vielfältige Anregungen, wie Bewegungsangebote kreativ und phantasievoll gestaltet werden können. Zum Einsatz kommen Alltagsmaterialien aber auch kindgerechte Sportgeräte. Die Prinzipien offener Bewegungsangebote werden vorgestellt und Beispiele für die Gestaltung von Bewegungsstunden gegeben.

Helden in der Schule

Akten der Tagung Kloster Banz 2014
Author: Detlef Goller,Sabrina Hufnagel,Isabell Brähler-Körner
Publisher: University of Bamberg Press
ISBN: 3863095316
Category:
Page: 388
View: 9338

Continue Reading →

Jedes Kind ein Könner

Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik.
Author: Henning Kullak-Ublick
Publisher: Verlag Freies Geistesleben
ISBN: 3772542735
Category: Education
Page: 111
View: 8900

Continue Reading →

Die richtige Schule für ihr Kind zu finden, ist für Eltern eine Herausforderung. Bezüglich der Waldorfschulen gibt es zwar viele Erfolgsgeschichten, aber auch Vorurteile. Henning Kullak-Ublick beantwortet prägnant die häufigsten Fragen zur Waldorfpädagogik, gibt Einblicke in den Unterricht und bietet so Eltern Orientierung bei der Suche nach einer Schule, die nicht nur geeignet, sondern gut für ihr Kind ist.

Heilpädagogischer Kurs

zwölf Vorträge, gehalten in Dornach vom 25. Juni bis 7. Juli 1924 vor Ärzten und Heilpädagogen
Author: Rudolf Steiner
Publisher: N.A
ISBN: 9783727431715
Category: Anthroposophy
Page: 200
View: 4501

Continue Reading →

Waldorfpädagogik in der Erziehungswissenschaft

Ein Überblick
Author: Volker Frielingsdorf
Publisher: Beltz Juventa
ISBN: 9783779928492
Category: Social Science
Page: 248
View: 4656

Continue Reading →

Volker Frielingsdorf zeigt, wie intensiv die Waldorfpädagogik in den vergangenen Jahrzehnten durch die Erziehungswissenschaft erforscht worden ist. Der facettenreiche Überblick macht deutlich, dass der Diskurs nach wie vor leidenschaftlich und kontrovers geführt wird. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten für einen konstruktiven Dialog, von dem beide Seiten profitieren können.

Der Grundstein


Author: Frederik Willem Zeylmans van Emmichoven
Publisher: N.A
ISBN: 9783772505980
Category:
Page: 100
View: 4398

Continue Reading →