Cyber War

Law and Ethics for Virtual Conflicts
Author: Claire Finkelstein,Jens David Ohlin,Kevin Govern
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 0198717504
Category: Law
Page: 320
View: 1439

Continue Reading →

Cyber weapons and cyber warfare have become one of the most dangerous innovations of recent years, and a significant threat to national security. Cyber weapons can imperil economic, political, and military systems by a single act, or by multifaceted orders of effect, with wide-ranging potential consequences. Unlike past forms of warfare circumscribed by centuries of just war tradition and Law of Armed Conflict prohibitions, cyber warfare occupies a particularly ambiguous status in the conventions of the laws of war. Furthermore, cyber attacks put immense pressure on conventional notions of sovereignty, and the moral and legal doctrines that were developed to regulate them. This book, written by an unrivalled set of experts, assists in proactively addressing the ethical and legal issues that surround cyber warfare by considering, first, whether the Laws of Armed Conflict apply to cyberspace just as they do to traditional warfare, and second, the ethical position of cyber warfare against the background of our generally recognized moral traditions in armed conflict. The book explores these moral and legal issues in three categories. First, it addresses foundational questions regarding cyber attacks. What are they and what does it mean to talk about a cyber war? The book presents alternative views concerning whether the laws of war should apply, or whether transnational criminal law or some other peacetime framework is more appropriate, or if there is a tipping point that enables the laws of war to be used. Secondly, it examines the key principles of jus in bello to determine how they might be applied to cyber-conflicts, in particular those of proportionality and necessity. It also investigates the distinction between civilian and combatant in this context, and studies the level of causation necessary to elicit a response, looking at the notion of a 'proximate cause'. Finally, it analyzes the specific operational realities implicated by particular regulatory regimes. This book is unmissable reading for anyone interested in the impact of cyber warfare on international law and the laws of war.

Inside Anonymous

Aus dem Innenleben des globalen Cyber-Aufstands
Author: Parmy Olson
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 3864142806
Category: Political Science
Page: 480
View: 7765

Continue Reading →

Erstmals packen die Hacker aus. Ende des Jahres 2010 nahmen weltweit Tausende an den digitalen Angriffen der Hackergruppe Anonymous auf die Webseiten von VISA, MasterCard und PayPal teil, um gegen die Sperrung der Konten von Wiki-Leaks zu protestieren. Splittergruppen von Anonymous infiltrierten die Netzwerke der totalitären Regime von Libyen und Tunesien. Eine Gruppe namens LulzSec schaffte es sogar, das FBI, die CIA und Sony zu attackieren, bevor sie sich wieder auflöste. Das Anonymous-Kollektiv wurde bekannt durch die charakteristische Guy-Fawkes-Maske, mit der sich die Aktivisten tarnen. Es steht für Spaß-Guerilla und politische Netzaktivisten ohne erkennbare Struktur, die mit Hacking-Attacken gegen die Scientology-Sekte und Internetzensur protestierten. Internetsicherheitsdienste und bald auch die gesamte Welt merkten schnell, dass Anonymous eine Bewegung war, die man sehr ernst nehmen sollte. Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter den Masken? Inside Anonymous erzählt erstmalig die Geschichte dreier Mitglieder des harten Kerns: ihren Werdegang und ihre ganz persönliche Motivation, die sie zu überzeugten Hackern machte. Basierend auf vielen exklusiven Interviews bietet das Buch einen einzigartigen und spannenden Einblick in die Köpfe, die hinter der virtuellen Community stehen.

Experiences in researching conflict and violence

Fieldwork interrupted
Author: Rivas, Althea-Maria,Browne, Brendan Ciarán
Publisher: Policy Press
ISBN: 1447337719
Category: Social Science
Page: 256
View: 8002

Continue Reading →

This international, edited collection brings together personal accounts from researchers working in and on conflict and explores the roles of emotion, violence, uncertainty, identity and positionality within the process of doing research, as well as the complexity of methodological choices. It highlights the researchers’ own subjectivity and presents a nuanced view of conflict research that goes beyond the ‘messiness’ inherent in the process of research in and on violence. It addresses the uncomfortable spaces of conflict research, the potential for violence of research itself and the need for deeper reflection on these issues. This powerful book opens up spaces for new conversations about the realities of conflict research. These critical self-reflections and honest accounts provide important insights for any scholar or practitioner working in similar environments.

Ethics and Cyber Warfare

The Quest for Responsible Security in the Age of Digital Warfare
Author: George Lucas
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190276541
Category: Political Science
Page: 256
View: 5294

Continue Reading →

From North Korea's recent attacks on Sony to perpetual news reports of successful hackings and criminal theft, cyber conflict has emerged as a major topic of public concern. Yet even as attacks on military, civilian, and commercial targets have escalated, there is not yet a clear set of ethical guidelines that apply to cyber warfare. Indeed, like terrorism, cyber warfare is commonly believed to be a war without rules. Given the prevalence cyber warfare, developing a practical moral code for this new form of conflict is more important than ever. In Ethics and Cyber Warfare, internationally-respected ethicist George Lucas delves into the confounding realm of cyber conflict. Comparing "state-sponsored hacktivism" to the transformative impact of "irregular warfare" in conventional armed conflict, Lucas offers a critique of legal approaches to governance, and outlines a new approach to ethics and "just war" reasoning. Lucas draws upon the political philosophies of Alasdair MacIntyre, John Rawls, and Jürgen Habermas to provide a framework for understanding these newly-emerging standards for cyber conflict, and ultimately presents a professional code of ethics for a new generation of "cyber warriors." Lucas concludes with a discussion of whether preemptive self-defense efforts - such as the massive government surveillance programs revealed by Edward Snowden - can ever be justified, addressing controversial topics such as privacy, anonymity, and public trust. Well-reasoned and timely, Ethics and Cyber Warfare is a must-read for anyone with an interest in philosophy, ethics, or cybercrime.

Zur Ethik des Krieges und des Terrorismus


Author: Uwe Steinhoff
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170217232
Category: Philosophy
Page: 159
View: 9861

Continue Reading →

Wann ist ein Krieg gerecht? Wer ist "unschuldig," und wer ist unter welchen Umstanden ein legitimes Angriffsziel? Und was bedeutet das fur die Beurteilung von Terrorismus? Diese und andere hochaktuelle Fragen behandelt Uwe Steinhoff in seiner kritischen und provokativen Analyse auch im Ruckgriff auf aktuelle Beispiele wie den Nahostkonflikt und den "Krieg gegen den Terror." Der Leser erhalt einen profunden und prazisen Uberblick uber die philosophische Debatte als unentbehrliches Rustzeug fur die eigene Urteilsfindung. "In seiner gewahlten Rolle als philosophe provocateur prasentiert Steinhoff eine nachhaltige Position und untermauert sie mit enthusiastischen Kritiken konventioneller Ansichten und dem unerschrockenen Ausbuchstabieren der Logik der Alternativen. Insbesondere fur Philosophiestudenten wird dieses Buch eine nutzliche Provokation sein, und vieles von dem, was gesagt wird, verdient Zustimmung."(Prof. Henry Shue, Merton College, Oxford)"Dieses kraftvoll herausfordernde Buch wird zweifelsohne Kontroversen provozieren und die Debatte stimulieren."(Prof. Jeff McMahan, Rutgers University)

Big Data

Die Revolution, die unser Leben verändern wird
Author: Viktor Mayer-Schönberger,Viktor; Cukier Mayer-Schönberger
Publisher: Redline Wirtschaft
ISBN: 3864144590
Category: Political Science
Page: 288
View: 2595

Continue Reading →

Ob Kaufverhalten, Grippewellen oder welche Farbe am ehesten verrät, ob ein Gebrauchtwagen in einem guten Zustand ist – noch nie gab es eine solche Menge an Daten und noch nie bot sich die Chance, durch Recherche und Kombination in der Daten¬flut blitzschnell Zusammenhänge zu entschlüsseln. Big Data bedeutet nichts weniger als eine Revolution für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Es wird die Weise, wie wir über Gesundheit, Erziehung, Innovation und vieles mehr denken, völlig umkrempeln. Und Vorhersagen möglich machen, die bisher undenkbar waren. Die Experten Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier beschreiben in ihrem Buch, was Big Data ist, welche Möglichkeiten sich eröffnen, vor welchen Umwälzungen wir alle stehen – und verschweigen auch die dunkle Seite wie das Ausspähen von persönlichen Daten und den drohenden Verlust der Privatsphäre nicht.

Terrorismusstrafrecht

ein Handbuch
Author: Mark Alexander Zöller
Publisher: C.F. Müller GmbH
ISBN: 9783811439214
Category: Criminal law
Page: 758
View: 1654

Continue Reading →

Das Schwarzbuch des KGB 2

Moskaus Geheimoperationen im Kalten Krieg
Author: Christopher M. Andrew,Vasilij N. Mitrochin
Publisher: N.A
ISBN: 9783549072912
Category:
Page: 878
View: 847

Continue Reading →

Sovereignty and the New Executive Authority


Author: Claire Finkelstein,Michael Skerker
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0190922567
Category: Law
Page: 450
View: 4872

Continue Reading →

The idea of sovereignty and the debates that surround it are not merely of historical, academic, or legal interest: they are also potent, vibrant issues and as current and relevant as today's front page news in the United States and in other Western democracies. In the post- 9/11 United States, the growth of the national security state has resulted in a growing struggle to maintain the legal and ethical boundaries surrounding executive authority, boundaries that help to define and protect democratic governance. These post-9/11 developments and their effect on the scope of presidential power present hard questions and are fueling today's intense debates among political leaders, citizens, constitutional scholars, historians, and philosophers. This volume will contribute to the public conversation on the nature of executive authority and its relation to the broader topic of sovereignty in several ways. First, readers will learn that the current vital questions surrounding the nature of executive authority and presidential power have their intellectual roots in historical and philosophical writings about the nature of sovereignty. Second, sovereignty has historically been a complicated topic; this volume helps identify the terms of the debate. Third, and most critically, citizens' understanding of the concept of sovereignty is essential to grasping the available options for confronting current challenges to the rule of law in democratic societies. The volume's 15 essays, drawn from among the disciplines of law, political, science, philosophy, and international relations, covers an expansive series of topics, from historical theories and international affairs, to governmental transparency and legitimacy. The volume also focuses on the changes in the concept of sovereignty post-9/11 in the United States and their impact on democracy and the rule of law, particularly in the area of national security practice.

Hacking

Die Kunst des Exploits
Author: Jon Erickson
Publisher: N.A
ISBN: 9783898645362
Category: Computer networks
Page: 505
View: 2419

Continue Reading →

Grundwerte

Eine Theologisch-Ethische Orientierung
Author: Christoph Stückelberger,Frank Mathwig
Publisher: Theologischer Verlag Zürich
ISBN: 329017378X
Category: Religion
Page: 326
View: 2599

Continue Reading →

Der Ruf nach Werten zeigt den Bedarf an ethischer Orientierung. Auf Grundwerte beziehen sich Staatsverfassungen und Leitbilder von Unternehmen oder Erziehungsinstitutionen, Stellungnahmen von Kirchen und Religionsgemeinschaften. In der vorliegenden Studie wird aus der Sicht christlicher Ethik geklart, was Werte sind und auf welchen Pramissen sie beruhen. Zehn grundlegende Werte: Gerechtigkeit, Freiheit, Nachhaltigkeit, Empowerment, Verantwortung, Partizipation, Solidaritat, Gemeinschaft, Friede und Versohnung werden inhaltlich entfaltet und in Beziehung zueinander gesetzt. Damit leistet dieses Buch einen Beitrag zur Orientierung in Kirche und Gesellschaft, insbesondere auch fur Verantwortungstrager in Kirchen und Politik, Wirtschaft und Medien, Schule und Universitat, aber auch fur alle, die sich mit den ethischen Grundlagen allen Handelns auseinandersetzen. Frank Mathwig, PD Dr. theol., Jahrgang 1960, ist seit 2005 Beauftragter fur Theologie und Ethik am Institut fur Theologie und Ethik des SEK. Christoph Stuckelberger, Dr. theol., Jahrgang 1951, Leiter des Instituts fur Theologie und Ethik des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes in Bern, Professor fur Systematische Theologie (Ethik) an der Theologischen Fakultat der Universitat Basel.

Cyberwar

das Internet als Kriegsschauplatz
Author: Sandro Gaycken
Publisher: N.A
ISBN: 9783941841239
Category: Computer networks
Page: 248
View: 3694

Continue Reading →

Plädoyer gegen die Perfektion

Ethik im Zeitalter der genetischen Technik. Mit einem Vorwort von Jürgen Habermas
Author: Michael Sandel
Publisher: N.A
ISBN: 9783737413077
Category:
Page: 175
View: 3689

Continue Reading →

Kanonen auf hoher See

Historischer Roman
Author: Patrick O'Brian
Publisher: Refinery
ISBN: 3960480067
Category: Fiction
Page: 399
View: 4658

Continue Reading →

»Ein Amerikaner?« rief der Admiral. »Da sieht man’s wieder, die taugen alle nichts. Fast alle dieser verdammten Schurken sind selber Sträflinge, und der Rest ist ’ne buntgescheckte Affenbrut...« Doch da irren sich die Engländer, und niemand erfährt dies schmerzhafter als Captain Lucky Jack Aubrey von der Royal Navy, den das Glück zu verlassen scheint. Schiffbrüchig und schwerverletzt muß er als Gefangener im Hafen von Boston ausharren, während die Briten rasch nacheinander die Verluste von drei Schiffen hinnehmen müssen. Doch mit Unterstützung seiner Informanten schmiedet Jacks Freund, der Schiffsarzt und Geheimagent Dr.Maturin, einen erfolgreichen Fluchtplan, und bald weht wieder der Gefechtsqualm über die amerikanischen Planken. Der sechste Band aus der weltweit erfolgreichen marinehistorischen Serie um den Seehelden Jack Aubrey und seinen Schiffsarzt Dr.Stephen Maturin.

Handbuch Humanitäre Hilfe


Author: Jürgen Lieser,Dennis Dijkzeul
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642322905
Category: Law
Page: 466
View: 456

Continue Reading →

Menschen, die infolge von Gewaltkonflikten oder Naturkatastrophen in eine humanitäre Notlage geraten sind, benötigen Hilfe. Diese ethische Selbstverständlichkeit hat mit der Gründung des Roten Kreuzes vor mehr als 150 Jahren einen institutionellen Rahmen bekommen. Seitdem ist die humanitäre Hilfe, also das organisierte und professionelle Helfen in humanitären Krisen und Katastrophen, stark gewachsen. Humanitäre Organisationen sind fast weltweit aktiv. In der Praxis erweist sich die humanitäre Hilfe als eine große Herausforderung. Hilfsorganisationen stehen unter einem hohen Erwartungs- und Zeitdruck: Sie sollen schnell, effektiv und reibungslos Hilfe zum Überleben leisten. Die Hilfe soll unparteiisch, neutral und nachhaltig sein und sich allein an den Bedürfnissen der betroffenen Menschen orientieren. Staatliche Geber, private Spender und auch die Hilfeempfänger verlangen Rechenschaft über den sinnvollen Einsatz der Hilfsgelder. Seit Jahren nehmen Naturkatastrophen in Zahl und Umfang zu. Gewaltkonflikte entwickeln sich zu chronischen Krisen mit einer Kriegswirtschaft, die es schwieriger macht, die Betroffenen zu unterstützen. Die Helferinnen und Helfer sehen sich konfrontiert mit zunehmend komplexeren Notlagen, divergierenden Geberinteressen, politischer Einflussnahme und konkurrierenden Hilfsangeboten. Sie geraten zwischen die Fronten und werden Opfer von gewaltsamen Übergriffen. Auch Missbrauch und politische Instrumentalisierung kommen vor. Dieses Buch trägt zu einem besseren Verständnis von humanitären Krisen und ihren Folgen bei. Es zeigt, wie sich die humanitäre Hilfe in einem internationalen System entwickelt hat und wie die verschiedenen Akteure ihre Rolle definieren und ausfüllen. Es zeigt auch, wie schwierig es ist, dem hohen ethischen Anspruch an unparteiische und von politischen Interessen unabhängige Hilfe gerecht zu werden. Die Autorinnen und Autoren – Vertreter von Hilfsorganisationen und Wissenschaft – zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven auf, wie humanitäre Hilfe zwischen Anspruch und Wirklichkeit versucht, dem weltweit wachsenden Hilfebedarf gerecht zu werden.