Competition Law Compliance Programmes

An Interdisciplinary Approach
Author: Johannes Paha
Publisher: Springer
ISBN: 3319446339
Category: Law
Page: 241
View: 7597

Continue Reading →

This book reviews and presents antitrust law compliance programmes from different angles. These programmes have been increasingly implemented and refined by firms over recent years, and various aspects of this topic have been researched. The contributions in this book extend beyond the treatment of legal issues and show how lawyers, economists, psychologists, and business scholars can help design antitrust law compliance programmes more effectively and run them more efficiently.

The Interaction Between Competition Law and Corporate Governance

Opening the 'Black Box'
Author: Florence Thépot
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1108422497
Category: Business & Economics
Page: 300
View: 338

Continue Reading →

This book explores the interaction between competition law and corporate governance. It will appeal to an audience of lawyers and non-lawyer competition professionals in the US, UK, and EU, as well as other jurisdictions with competition law regimes.

European Yearbook of International Economic Law 2017


Author: Marc Bungenberg,Markus Krajewski,Christian Tams,Jörg Philipp Terhechte,Andreas R. Ziegler
Publisher: Springer
ISBN: 331958832X
Category: Law
Page: 649
View: 8134

Continue Reading →

Volume 8 of the EYIEL focuses on the external economic relations of the European Union as one of the most dynamic political fields in the process of European integration. The first part of this volume analyses the recent controversial questions of the external economic relations of the Union, dealing with the complexity of mixed agreements, transparency and legitimacy issues as well as recent proposals in relation to Investor-State-Dispute Settlement, the Trade Defence Instruments and the implications of the “Brexit” in this context. The second part of EYIEL 8 addresses ongoing bilateral and multilateral negotiations of the EU with China, Japan, Australia, Canada and Taiwan. Moreover, the third part deals with the EU in international organisations and institutions, in particular the recent institutional aspects of the EU-UN relationship, representation in the IMF as well as WTO jurisprudence involving the EU in 2015. The volume concludes with reviews of recent books in international economic law.

The Criminalization of European Cartel Enforcement

Theoretical, Legal, and Practical Challenges
Author: Peter Whelan
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 0191649031
Category: Law
Page: 350
View: 4484

Continue Reading →

Cartel activity is prohibited under EU law by virtue of Article 101(1) of the Treaty on the Functioning of the European Union. Firms that violate this provision face severe punishment from those entities responsible for enforcing EU competition law: the European Commission, the national competition authorities, and the national courts. Stiff fines are regularly imposed on firms by these entities; such firm-focused punishment is an established feature of the antitrust enforcement landscape within the EU. In recent years, however, focus has also been placed on the individuals within the firms responsible for the cartel activity. It is increasingly recognized that punishment for cartel activity should be individual-focused as well as firm-focused. Accordingly, a growing tendency to criminalize cartel activity can be observed in the EU Member States. The existence of such criminal sanctions within the EU presents a number of crucial challenges that need to be met if the underlying enforcement objectives are to be achieved in practice without violating prevailing legal norms. For a start, given the severe consequences of a custodial sentence, the employment of criminal antitrust punishment must be justifiable in principle: one must have a robust normative framework rationalizing the existence of criminal cartel sanctions. Second, for it to be legitimate, antitrust criminalization should only occur in a manner that respects the mandatory legalities applicable to the European jurisdiction in question. These include the due process rights of the accused and the principle of legal certainty. Finally, the correct practical measures (such as a criminal leniency policy and a correctly defined criminal cartel offence) need to be in place in order to ensure that the employment of criminal antitrust punishment actually achieves its aims while maintaining its legitimacy. These three particular challenges can be conceptualized respectively as the theoretical, legal, and practical challenges of European antitrust criminalization. This book analyses these three crucial challenges so that the complexity of the process of European antitrust criminalization can be understood more accurately. In doing so, this book acknowledges that the three challenges should not be considered in isolation. In fact there is a dynamic relationship between the theoretical, legal, and practical challenges of European antitrust criminalization and an effective antitrust criminalization policy is one which recognizes and respects this complex interaction.

Competitive Advantage and Competition Policy in Developing Countries


Author: Paul Cook,Raul V. Fabella,Cassey Lee
Publisher: Edward Elgar Publishing
ISBN: N.A
Category: Social Science
Page: 376
View: 3940

Continue Reading →

'. . . a very good overview of both industry specific and policy issues facing developing economies as they embrace competition policy. the authors should be congratulated for raising our awareness of an increasingly important area of competition development.' - Ray Steinwall, Competition and Consumer Law Journal

Wettbewerbsökonomie

Regulierungstheorie, Industrieökonomie, Wettbewerbspolitik
Author: Günter Knieps
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 354026342X
Category: Business & Economics
Page: 296
View: 2541

Continue Reading →

Das Lehrbuch integriert die traditionell separaten Gebiete der Regulierungstheorie, der Industrieökonomie und der Wettbewerbspolitik unter dem einheitlichen wettbewerbsökonomischen Fokus der Funktionsfähigkeit von Märkten. Im Zentrum steht die Lokalisierung und Disziplinierung von Marktmacht, sowohl im Bereich natürlicher Monopole als auch auf Oligopolmärkten. Die Anwendung der modernen Wettbewerbstheorie und Industrieökonomik ermöglicht neue Einsichten bei der wettbewerbspolitischen Beurteilung von Unternehmensstrategien, wie beispielsweise vertikalen Bindungen zwischen Produzenten und Handel, Kampfpreisstrategien, Produktdifferenzierung und Aufbau von Goodwill, Preisdifferenzierung, Forschungskooperationen.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge
Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Category: Business & Economics
Page: 320
View: 3409

Continue Reading →

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Mathematik in der BWL - Anwendungsorientiert und verständlich


Author: Korbinian Blanckenburg
Publisher: Vahlen
ISBN: 380065492X
Category: Business & Economics
Page: 119
View: 5448

Continue Reading →

Vorteile - Sehr kompakter Einstieg in die Wirtschaftsmathematik. - Buch ist auf Anwendung und Praxis ausgerichtet und weniger auf lange Herleitungen von Formeln. Es passt damit sehr gut in die Curricula der Bachelorausbildung. - Umfangreiches Zusatzmaterial (Übungsblätter, Online-Selbsttests, YouTube-Lernvideos) in elektronischer Form als Begleitmaterial. Zum Werk Viele Studierende haben vor allem der Mathematik gegenüber Vorbehalte. Diese Ängste können (teilweise) gut abgebaut werden, durch eine Mischung von besserer Verständlichkeit (mehr Beispiele und Bezüge zur Praxis, weniger formale Darstellungen und Beweise) und einer guten Übungsmöglichkeit (Übungsblätter, Online-Selbsttests, Lernvideos auf YouTube). Zielgruppe Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaften an Hochschulen und Universitäten

Arbeitsvermögen

Ein Schlüssel zur Analyse (reflexiver) Informatisierung
Author: Sabine Pfeiffer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322805611
Category: Social Science
Page: 348
View: 3631

Continue Reading →

Das Buch untersucht "Arbeitsvermögen" als zentrale Analysekategorie. Die konzeptuellen Aussagen und analytischen Kategorien werden anschließend auf neuere Phänomene informatisierter Arbeit (OpenSource, eService, etc.) angewendet.

Schnelligkeit durch Vertrauen

die unterschätzte ökonomische Macht
Author: Stephen M. R. Covey,Rebecca R. Merrill
Publisher: GABAL Verlag GmbH
ISBN: 3897499088
Category: Business & Economics
Page: 370
View: 3613

Continue Reading →

Vertrauen bildet die Grundlage für alle Beziehungen und jede Form der Kommunikation, für alle Individuen, Unternehmen, Organisationen und Zivilisationen rund um den Globus. Mangelndes Vertrauen zerstört auch die erfolgreichsten Unternehmen, die mächtigste Regierung und die florierendste Wirtschaft. Trotz der offensichtlich immensen Macht von Vertrauen spielt es im realen Geschehen kaum eine Rolle und gehört wohl zu den am meisten unterschätzten Faktoren unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Stephen M. R. Covey zeigt in seinem viel beachteten Buch „Schnelligkeit durch Vertrauen“, dass Vertrauen kein weicher Faktor ist, sondern ein pragmatischer und realer Wert, den man erschaffen und zur Handlungsgrundlage machen kann. Er präsentiert konkrete Vertrauensregeln und Prinzipien und zeigt, wie auf allen Ebenen eines Unternehmens Vertrauen aufgebaut, gelebt und gefördert werden kann. Seine These: Vertrauen ist eine Schlüsselkompetenz und ein Art Teilchenbeschleuniger für die Wirtschaft.

Kartellrechtliche Compliance

Rechtsgrundlagen und Umsetzung
Author: Christian Karbaum
Publisher: Peter Lang
ISBN: 9783631612361
Category: Business & Economics
Page: 403
View: 4452

Continue Reading →

Der Begriff Compliance ist zu einem Modebegriff geworden und hat vor allem bei der Bekampfung von Korruption, im Kapitalmarktrecht und im Kartellrecht Eingang in die Rechtssprache gefunden. Er steht fur ein organisatorisches Konzept zur Gewahrleistung regelkonformen Verhaltens. Die seit Jahren stetig steigenden Bussgelder bei Kartellverstossen haben den Praventionsbedarf bzw. den Bedarf nach Compliance in den Fokus der Diskussion geruckt. Vor diesem Hintergrund analysiert die Arbeit umfassend die kartellrechtsbezogenen Organisations- und Sorgfaltspflichten von Organmitgliedern in der Aktiengesellschaft, um einen rechtlich geforderten Mindeststandard kartellrechtlicher Compliance abzuleiten. Darauf aufbauend bietet die Arbeit ein umfassendes und praxisorientiertes Konzept zur Organisation kartellrechtlicher Compliance bzw. zur Pravention von Kartellverstossen und Sorgfaltspflichtverletzungen."

Niemand der mit mir geht

Roman
Author: Nadine Gordimer
Publisher: Piper Edition
ISBN: 3492979831
Category: Fiction
Page: 362
View: 4884

Continue Reading →

Dieser leidenschaftliche Roman folgt seinen Hauptgestalten durch den Wirbel der politischen und gesellschaftlichen Veränderung in Südafrika. Er zählt zu den kraftvollsten Werken Nadine Gordimers, Vera Stark zu ihren bleibenden Schöpfungen. Dies ist das Südafrika des Umbruchs. Die Apartheid ist aufgehoben und das Land bereitet sich auf die Machtübernahme der schwarzen Mehrheit vor. Vera Stark ist Juristin. Sie arbeitet in einer Stiftung, die seit Jahren versucht hat, willkürliche Umsiedlungen schwarzer Gemeinden zu verhindern. Die Ehe Vera Starks gilt als sehr glücklich, ihr Mann, der früher als Künstler gearbeitet hat, ist Unternehmer geworden, um seiner Frau eine gesicherte Zukunft bieten zu können. Aber gerade dieses Sicherheitsdenken untergräbt seine Beziehung zu Vera, die sich immer stärker in die Politik des neuen Südafrika hineinziehen lässt, fasziniert vom Neubeginn des Landes und dem Mann, Zeph Rapulana, der für sie diesen neuen Anfang verkörpert. Fast instinktiv versucht auch sie sich von jeder Fessel der Vergangenheit zu befreien - selbst wenn dieser Weg in die Eingenständigkeit zugleich der Weg in die Einsamkeit ist.