Classical Philosophy

A History of Philosophy Without Any Gaps
Author: Peter Adamson
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199674531
Category: History
Page: 368
View: 4670

Continue Reading →

Classical Philosophy is the first of a series of books in which Peter Adamson aims ultimately to present a complete history of philosophy, more thoroughly but also more enjoyably than ever before. In short, lively chapters, based on the popular History of Philosophy podcast, he offers an accessible, humorous, and detailed look at the emergence of philosophy with the Presocratics, the probing questions of Socrates, and the first full flowering ofphilosophy with the dialogues of Plato and the treatises of Aristotle. The story is told 'without any gaps', discussing not only such major figures but also less commonly discussed topics. Within the thought of Platoand Aristotle, the reader will find in-depth introductions to major works, such as the Republic and the Nicomachean Ethics, and Adamson also looks at fascinating but less frequently read Platonic dialogues. This full coverage allows him to tackle ancient discussions in all areas of philosophy, including epistemology, metaphysics, philosophy of language, philosophy of science, ethics and politics. This is a new kind of history which will bring philosophy to life for allreaders, including those coming to the subject for the first time.

Geschichte/History


Author: Jürgen Stolzenberg,Fred Rush
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110389665
Category: Philosophy
Page: 323
View: 7953

Continue Reading →

The 10th volume of the International Yearbook of German Idealism attends to the issue of “History“. The contributions examine from different perspectives the various roles of history, historiography, philosophy of history and philosophical historiography in German Idealism and analyze their impact in the 19th and 20th century.

Aristoteles' »Über die Seele«

Ein systematischer Kommentar (Reclams Universal-Bibliothek)
Author: Andree Hahmann
Publisher: Reclam Verlag
ISBN: 3159611353
Category: Philosophy
Page: 264
View: 6129

Continue Reading →

Aristoteles' Werk »Über die Seele« gehört zu den wichtigsten, meistzitierten und -kommentierten Werken der Philosophiegeschichte – und gleichzeitig zu den schwierigsten, ja fast: gefürchtetsten. Helfende Kommentare gibt es seit der Antike, Forschungen wurden über das ganze Mittelalter hinweg bis in die Neuzeit angestellt. Andree Hahmann legt hier einen Kommentar für unsere Zeit vor, der Schritt für Schritt die Argumentation nachvollzieht, durchsichtig macht und dabei auch die älteren Deutungstraditionen einbezieht und aufbereitet.

Philosophy in the Hellenistic and Roman Worlds

A History of Philosophy Without Any Gaps
Author: Peter Adamson
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 0198728026
Category: History
Page: 360
View: 8530

Continue Reading →

Peter Adamson offers an accessible, humorous tour through a period of eight hundred years when some of the most influential of all schools of thought were formed. He introduces us to Cynics and Skeptics, Epicureans and Stoics, emperors and slaves, and traces the development of early Christian philosophy and of ancient science. A major theme of the book is in fact the competition between pagan and Christian philosophy in this period, and the Jewish traditionappears in the shape of Philo of Alexandria. Ancient science is also considered, with chapters on ancient medicine and the interaction between philosophy and astronomy. Considerable attention is paid also tothe wider historical context, for instance by looking at the ascetic movement in Christianity and how it drew on ideas from Hellenic philosophy. From the counter-cultural witticisms of Diogenes the Cynic to the subtle skepticism of Sextus Empiricus, from the irreverent atheism of the Epicureans to the ambitious metaphysical speculation of Neoplatonism, from the ethical teachings of Marcus Aurelius to the political philosophy of Augustine, the book gathers together all aspects of later ancientthought in an accessible and entertaining way.

Philosophy in the Islamic World

A History of Philosophy Without Any Gaps
Author: Peter Adamson
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199577498
Category: Philosophy
Page: 544
View: 4483

Continue Reading →

Peter Adamson presents the first full history of philosophy in the Islamic world for a broad readership. He traces its development from early Islam to the 20th century, ranging from Spain to South Asia, featuring Jewish and Christian thinkers as well as Muslim. Major figures like Avicenna, Averroes, and Maimonides are covered in great detail, but the book also looks at less familiar thinkers, including women philosophers. Attention is also given to thephilosophical relevance of Islamic theology (kalam) and mysticism--the Sufi tradition within Islam, and Kabbalah among Jews--and to science, with chapters on disciplines like optics and astronomy. The first partof the book looks at the blossoming of Islamic theology and responses to the Greek philosophical tradition in the world of Arabic learning, the second discusses philosophy in Muslim Spain (Andalusia), and a third section looks in unusual detail at later developments, touching on philosophy in the Ottoman, Mughal, and Safavid empires.

Fragmente

Griechisch - Deutsch
Author: Heraklit
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3050092335
Category: History
Page: 56
View: 1045

Continue Reading →

Heraklit, im Altertum der "Dunkle" genannt, ist einer der tiefsten Denker Griechenlands. Diese Ausgabe stellt die von ihm erhaltenen Fragmente vollständig zusammen und versucht, sie durch möglichst getreue Übersetzung dem heutigen Leser zugänglich zu machen. "Diese Weltordnung hier hat nicht der Götter noch der Menschen einer geschaffen, sondern sie war immer und ist und wird sein: immerlebendes Feuer, aufflammendend nach Maßen und verlöschend nach Maßen. Feuers Wende: zuerst Meer; des Meeres eine Hälfte Erde, die andere flammendes Wetter... Das Meer zerfließt und erfüllt sein Maß nach demselben Sinn, der auch galt, bevor es Erde wurde." B 30, 31

Die Methodologie der wissenschaftlichen Forschungsprogramme


Author: Imre Lakatos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366308082X
Category: Technology & Engineering
Page: 255
View: 6832

Continue Reading →

Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.

Pythagoras

Legende, Lehre, Lebensgestaltung
Author: Iamblichus,Michael von Albrecht
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Biography & Autobiography
Page: 352
View: 7480

Continue Reading →

Denken

Die großen Fragen der Philosophie
Author: Simon Blackburn
Publisher: N.A
ISBN: 9783863120511
Category:
Page: 260
View: 4315

Continue Reading →

Der Aristotelismus bei den Griechen

von Andronikos bis Alexander von Aphrodisias
Author: Paul Moraux,Jürgen Wiesner
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110168228
Category: Philosophy
Page: 650
View: 9345

Continue Reading →

"Die 'Geschichte des Aristotelismus' (3 Bande, 1971-2001), die Paul Moraux auf der Basis seiner jahrzehntelangen Beschaftigung mit Aristoteles und des von ihm gegrundeten Aristotelesarchivs geschaffen hat, ist ein MaSSstabe setzendes Meisterwerk der Philosophiegeschichte."Prof. DR. BErnd Seidensticker, Freie Universitat Berlin

Das kapital

Kritik der politischen oekonomic
Author: Karl Marx
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Capital
Page: 830
View: 3704

Continue Reading →

Die Araber

eine Geschichte von Unterdrückung und Aufbruch
Author: Eugene L. Rogan
Publisher: N.A
ISBN: 9783549074251
Category: Arab countries
Page: 735
View: 6414

Continue Reading →

Die arabische Revolution wird, wenn sie Erfolg hat, ein ähnlich epochales Ereignis sein wie die friedliche Revolution von 1989 in Osteuropa. Mehr als 200 Millionen Araber zwischen Persischem Golf und Atlantik sind dabei, das Joch jahrzehntelanger despotischer Regime abzuschütteln und Anschluss zu finden an die freiheitliche, moderne Welt des Westens. Eugene Rogan, einer der besten Kenner der arabischen Welt, bietet mit seiner großen Geschichte der Araber eine exzellente Grundlage zum Verständnis der aktuellen Ereignisse in Ägypten, Syrien, Tunesien oder Libyen. Rogans Darstellung beginnt mit der Eroberung der arabischen Welt durch das Osmanische Reich zu Beginn des 16. Jahrhunderts und führt bis zum revolutionären Aufbruch unserer Tage. Es ist eine lange Geschichte der Unterdrückung und Ausbeutung, die Rogan eindringlich zu erzählen weiß. Aber auch die reiche Kultur dieser Länder und die vielen kaum bekannten Versuche der arabischen Völker in der Vergangenheit, sich gegen ihre Unterdrücker aufzulehnen und Freiheit und Wohlstand zu erlangen, werden anhand einer Fülle faszinierender Originalquellen anschaulich dargestellt.

Philosophie des Abendlandes

Ihr Zusammenhang mit der politischen und sozialen Entwicklung
Author: Bertrand Russell
Publisher: Anaconda
ISBN: 9783866478336
Category:
Page: 864
View: 2990

Continue Reading →