Centers and Peripheries in Knowledge Production


Author: Leandro Rodriguez Medina
Publisher: Routledge
ISBN: 1135021791
Category: Social Science
Page: 238
View: 3188

Continue Reading →

This book examines the circulation of knowledge within globalization, focusing on the differences between centers and peripheries of knowledge production in the social sciences. It explores not only how knowledge is appropriated in peripheral fields but also how foreign ideas shape those fields and the trajectories of scholars, and uses actor-network theory to explain circulation of knowledge as an extension of socio-technical networks that transcend borders.

Eradicating Blindness

Global Health Innovation from South Asia
Author: Logan D. A. Williams
Publisher: Springer
ISBN: 9811316252
Category: MEDICAL
Page: N.A
View: 9217

Continue Reading →

Alevis in Europe

Voices of Migration, Culture and Identity
Author: Tözün Issa
Publisher: Routledge
ISBN: 1317182650
Category: Social Science
Page: 252
View: 8242

Continue Reading →

The Alevis are a significant minority in Turkey, and now also in the countries of Western Europe. Over the past century, many of them have migrated from rural enclaves on the Anatolian plateau to the great cities of Istanbul and Ankara, and from there to the countries of the European Union. This book asks who are they? How do they construct their identities – now and in the past; in Turkey and in Europe? A range of scholars, writing from sociological, historical, socio-psychological and political perspectives, present analysis and research that shows the Alevi communities grouping and regrouping, defining and redefining – sometimes as an ethnic minority, sometimes as religious groups, sometimes around a political philosophy - contingently responding to circumstances of the Turkish Republic’s political position and to the immigration policies of Western Europe. Contributors consider Alevi roots and cultural practices in their villages of origin; the changes in identity following the migration to the gecekondu shanty towns surrounding the cities of Turkey; the changes consequent on their second diaspora to Germany, the UK, Sweden and other European countries; and the implications of European citizenship for their identity. This collection offers a new and significant contribution to the study of migration and minorities in the wider European context.

Reproductive Tourism in the United States

Creating Family in the Mother Country
Author: Lauren Jade Martin
Publisher: Routledge
ISBN: 1317610156
Category: Social Science
Page: 192
View: 8484

Continue Reading →

This book examines the United States as a destination for international consumers of assisted fertility services, including egg donation, surrogacy, and sex selection. Based on interviews conducted with fertility industry insiders who market their services to an international clientele in three of the largest American hubs of the global fertility marketplace - New York City, Los Angeles, and San Francisco - and focusing on the providers rather than the consumers of assisted fertility services, the book shines a light on how professional ethics and norms, in addition to personal moralities, shape the practice of reproductive tourism.

Political sociology

a reader
Author: Shmuel Noah Eisenstadt
Publisher: Basic Books (AZ)
ISBN: N.A
Category: Social Science
Page: 632
View: 832

Continue Reading →

Emotionen und soziale Strukturen

Die affektiven Grundlagen sozialer Ordnung
Author: Christian von Scheve
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593389118
Category: Social Science
Page: 389
View: 5981

Continue Reading →

Die Angst vor dem sozialen Abstieg oder der Freudentaumel bei einem gewonnenen Fußballspiel: Emotionen sind nicht nur Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit, sondern auch des sozialen Miteinanders und der gesellschaftlichen Verhältnisse. Im Rückgriff auf neurowissenschaftliche, psychologische und soziologische Emotionstheorien weist Christian von Scheve die tiefgreifende soziale Strukturierung von Affekten und Emotionen nach, zeigt den Einfluss von Gefühlen auf das soziale Handeln und analysiert die Regulation und soziale Kontrolle von Emotionen. Der Autor macht damit deutlich, wie wichtig Emotionen für die Entstehung und Reproduktion sozialer Ordnung sind.

Choice


Author: N.A
Publisher: N.A
ISBN: N.A
Category: Academic libraries
Page: N.A
View: 2829

Continue Reading →

Vermessene Disziplin

Zum konterhegemonialen Potential afrikanischer und lateinamerikanischer Soziologien
Author: Wiebke Keim
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839408385
Category: Social Science
Page: 564
View: 6083

Continue Reading →

Im Weltmaßstab gesehen erscheinen die afrikanischen und lateinamerikanischen Sozialwissenschaften als peripher. Doch entstehen hier aus der Auseinandersetzung mit lokal relevanten gesellschaftlichen Fragestellungen originelle, eigenständige Bereiche der soziologischen Forschung und Lehre, die als konterhegemoniale Strömungen konzeptualisiert werden. An der Schnittstelle von Wissenschaftssoziologie und Globalisierungsforschung verbindet dieser Band theoretische und empirische Perspektiven auf Entwicklungen und Positionierungen der »Soziologien des Südens« und ist ein Gewinn für alle, die sich kritisch mit dem Eurozentrismus der Sozialwissenschaften befassen.

Sexualität und Wahrheit

Der Gebrauch der Lüste / übers. von Ulrich Raulff und Walter Seitter
Author: Michel Foucault
Publisher: N.A
ISBN: 9783518283172
Category:
Page: 326
View: 1378

Continue Reading →

Achsen der Differenz

Gesellschaftstheorie und feministische Kritik 2
Author: Gudrun-Axeli Knapp,Angelika Wetterer
Publisher: N.A
ISBN: 9783896912169
Category: Feminism
Page: 319
View: 7246

Continue Reading →

Der Strukturalismus

Schlüsseltexte
Author: Jean Piaget
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608202269
Category: Psychology
Page: 144
View: 3057

Continue Reading →

Auf dem Höhepunkt der strukturalistischen Welle in Frankreich veröffentlicht Jean Piaget im Jahre 1968 eine Einführung in das Themenfeld, die zu einem Bestseller wird. Zunächst stellt er seinen eigenen Ansatz des genetischen Strukturalismus und die damit eng verbundenen Wissenschaftsbereiche dar. Auf dieser Grundlage werden die strukturalistischen Theorien weiterer Wissenschaftsgebiete diskutiert, wobei vor allem die linguistischen, sozialwissenschaftlichen und philosophischen Theorien von Ferdinand de Saussure, Noam Chomsky, Claude Lévi-Strauss, Louis Althusser und Michel Foucault dargestellt und teilweise scharf kritisiert werden. Das Buch eröffnet damit einen Einblick in Debatten, die bis heute geführt werden.

Die kopernikanische Revolution


Author: Thomas S. Kuhn
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663019063
Category: History
Page: 302
View: 4941

Continue Reading →

Die Geschichte der kopernikanischen Revolution wurde bereits oft geschrieben, doch meines Wissens nicht unter dem Blickwinkel und in dem Umfang, die hier beabsichtigt sind. Vielerlei Einzelereignisse verbergen sich hinter dem Schlagwort von der Wende oder Revolution. Ihr Kern war eine Umwandlung der mathematischen Astronomie, doch brachte sie auch begriff liche Änderungen in der Kosmologie, Physik, Philosophie und Religion mit sich. Einzelaspekte der kopernikanischen Revolution wurden wiederholt untersucht, und ohne die daraus entstandenen Abhandlungen hätte dieses Buch nicht geschrieben werden können. Die Vielfalt der Umwälzungen übersteigt die Fähigkeiten des einzelnen Gelehrten, der die ursprünglichen Quellen studiert. Sowohl spezialisierte Untersuchungen als auch die darauf aufbauenden vereinfachenden Darstellungen verfehlen jedoch notwendiger weise einen der wichtigsten und faszinierendsten Züge der Revolution - ein Charakteristikum, das aus der Vielfalt der Umwälzung selbst entspringt. Wegen dieser Vielfalt bietet die kopernikanische Wende eine ideale Gelegenheit zu sehen, wie und mit welchem Ergebnis Vorstellungen aus vielen verschiedenen Gebieten sich zu einem einzigen Gedankengebäude zusammenfügen. Kopernikus selbst war ein Spezialist, ein mathematischer Astronom, der an der Korrektur esoterischer Methoden zur Berechnung von Planetenpositionen interessiert war. Oft war die Richtung seiner For schung jedoch durch Entwicklungen bestimmt, die mit der Astronomie nichts zu tun hatten. Darunter befanden sich die veränderte Darstellung des Falles von Steinen im Mittelalter, die Wiederbelebung mystischer, antiker Anschau ungen in der Renaissance, die die Sonne als das Abbild Gottes betrachteten, und die Atlantikreisen, die den Horizont des Menschen der Renaissance erweiterten.