Causal Inference in Statistics

A Primer
Author: Judea Pearl,Madelyn Glymour,Nicholas P. Jewell
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1119186854
Category: Mathematics
Page: 160
View: 727

Continue Reading →

Many of the concepts and terminology surrounding modern causal inference can be quite intimidating to the novice. Judea Pearl presents a book ideal for beginners in statistics, providing a comprehensive introduction to the field of causality. Examples from classical statistics are presented throughout to demonstrate the need for causality in resolving decision-making dilemmas posed by data. Causal methods are also compared to traditional statistical methods, whilst questions are provided at the end of each section to aid student learning.

Medizinische Statistik


Author: Hans J. Trampisch,Jürgen Windeler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 364256996X
Category: Mathematics
Page: 376
View: 9779

Continue Reading →

"Statistiken sind merkwürdige Dinge ...", dies wird so mancher Mediziner denken, wenn er sich mit der Biometrie befaßt. Sei es im Rahmen seiner Ausbildung oder im Zuge wissenschaftlicher oder klinischer Studien, Kenntnisse der Statistik und Mathematik sind unentbehrlich für die tägliche Arbeit des Mediziners. Ziel dieses Lehrbuches ist es, den Mediziner systematisch an biometrische Terminologie und Arbeitsmethoden heranzuführen, um ihn schließlich mit den Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechung vertraut zu machen. Nach der Lektüre dieses Buches hält der Leser ein Werkzeug in den Händen, das ihm bei der Lösung medizinscher Fragestellungen hilft ebenso wie bei der Beschreibung von Ergebnissen wissenschaftlicher Studien und natürlich bei der Doktorarbeit!

Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik


Author: Robert Hafner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3709169445
Category: Mathematics
Page: 512
View: 5554

Continue Reading →

Das Buch ist eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung und mathematische Statistik auf mittlerem mathematischen Niveau. Die Pädagogik der Darstellung unterscheidet sich in wesentlichen Teilen – Einführung der Modelle für unabhängige und abhängige Experimente, Darstellung des Suffizienzbegriffes, Ausführung des Zusammenhanges zwischen Testtheorie und Theorie der Bereichschätzung, allgemeine Diskussion der Modellentwicklung – erheblich von der anderer vergleichbarer Lehrbücher. Die Darstellung ist, soweit auf diesem Niveau möglich, mathematisch exakt, verzichtet aber bewußt und ebenfalls im Gegensatz zu vergleichbaren Texten auf die Erörterung von Meßbarkeitsfragen. Der Leser wird dadurch erheblich entlastet, ohne daß wesentliche Substanz verlorengeht. Das Buch will allen, die an der Anwendung der Statistik auf solider Grundlage interessiert sind, eine Einführung bieten, und richtet sich an Studierende und Dozenten aller Studienrichtungen, für die mathematische Statistik ein Werkzeug ist.

Die Berechnung der Zukunft

Warum die meisten Prognosen falsch sind und manche trotzdem zutreffen - Der New York Times Bestseller
Author: Nate Silver
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641112702
Category: Business & Economics
Page: 656
View: 3824

Continue Reading →

Zuverlässige Vorhersagen sind doch möglich! Nate Silver ist der heimliche Gewinner der amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2012: ein begnadeter Statistiker, als »Prognose-Popstar« und »Wundernerd« weltberühmt geworden. Er hat die Wahlergebnisse aller 50 amerikanischen Bundesstaaten absolut exakt vorausgesagt – doch damit nicht genug: Jetzt zeigt Nate Silver, wie seine Prognosen in Zukunft Terroranschläge, Umweltkatastrophen und Finanzkrisen verhindern sollen. Gelingt ihm die Abschaffung des Zufalls? Warum werden Wettervorhersagen immer besser, während die Terrorattacken vom 11.09.2001 niemand kommen sah? Warum erkennen Ökonomen eine globale Finanzkrise nicht einmal dann, wenn diese bereits begonnen hat? Das Problem ist nicht der Mangel an Informationen, sondern dass wir die verfügbaren Daten nicht richtig deuten. Zuverlässige Prognosen aber würden uns helfen, Zufälle und Ungewissheiten abzuwehren und unser Schicksal selbst zu bestimmen. Nate Silver zeigt, dass und wie das geht. Erstmals wendet er seine Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht nur auf Wahlprognosen an, sondern auf die großen Probleme unserer Zeit: die Finanzmärkte, Ratingagenturen, Epidemien, Erdbeben, den Klimawandel, den Terrorismus. In all diesen Fällen gibt es zahlreiche Prognosen von Experten, die er überprüft – und erklärt, warum sie meist falsch sind. Gleichzeitig schildert er, wie es gelingen kann, im Rauschen der Daten die wesentlichen Informationen herauszufiltern. Ein unterhaltsamer und spannender Augenöffner!

Die Ordnung der Zeit


Author: Carlo Rovelli
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644000751
Category: Science
Page: 192
View: 5064

Continue Reading →

Leben wir in der Zeit oder lebt die Zeit vielleicht nur in uns? Alle theoretischen Physiker von Weltrang, die den großen und kleinen Kräften des Universums nachspüren, beschäftigen sich immer wieder mit der entscheidenden Frage, was Zeit ist. Wenn ihre großen Modelle die Zeit zur Erklärung des Elementaren nicht mehr brauchen, wie kommt es dann, dass sie für unser Leben so wichtig ist? Geht es wirklich ohne sie? Carlo Rovelli gibt in diesem Buch überraschende Antworten. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch unsere Vorstellungen der von der Zeit und spürt ihren Regeln und Rätseln nach. Ein großes, packend geschriebenes Lese-Abenteuer, ein würdiger Nachfolger des Welt-Bestsellers "Sieben kurze Lektionen über Physik".

Fuzzy-Systeme


Author: Frank Klawonn,Jörg Gebhardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322867846
Category: Technology & Engineering
Page: 276
View: 982

Continue Reading →

Scrum für Dummies


Author: Michael Franken
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527686843
Category: Business & Economics
Page: 176
View: 4310

Continue Reading →

Sie kommen mit den gewohnten Projektmanagementmethoden nicht mehr weiter oder sind einfach neugierig, wie Scrum zur Verbesserung Ihrer Arbeitsabläufe beitragen kann? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie. Der zertifizierte Scrum-Trainer Michael Franken erklärt Ihnen, was Scrum ist und wie genau es funktioniert. Lernen Sie die verschiedenen Rollen wie Product Owner und Scrum Master kennen, planen Sie Meetings und Sprints, erstellen Sie Scrum-Boards und organisieren Sie Daily Scrums. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Scrum auch mit mehreren Teams erfolgreich einsetzen und erhalten viele nützliche Tipps für Ihr erstes Scrum-Projekt. So können Sie schon bald Ihre erste User Story auf "done" setzen und Ihr Projekt erfolgreich abschließen.

Stochastik

Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
Author: Hans-Otto Georgii
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110206773
Category: Mathematics
Page: 389
View: 7566

Continue Reading →

Der Text bietet eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik, wobei die beiden genannten Fachgebiete in zwei separaten Teilen gleichberechtigt nebeneinander gestellt sind. Im Unterschied zu vielen anderen einführenden Lehrbüchern erfolgt keine Trennung in diskrete und allgemeine Modelle. Die dritte Auflage enthält zahlreiche neue Illustrationen und aktualisierte Übungsaufgaben. Einführung in die zentralen Ideen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Überaus positive Aufnahme der ersten beiden Auflagen. Zahlreiche für die 3. Auflage aktualisierte Anwendungs- und Übungsbeispiele.

Ökonometrie für Dummies


Author: Roberto Pedace
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527801529
Category: Business & Economics
Page: 388
View: 3852

Continue Reading →

Theorien verstehen und Techniken anwenden Was haben die Gehälter von Spitzensportlern und der Mindestlohn gemeinsam? Richtig, man kann sie mit Ökonometrie erforschen. Im Buch steht, wie es geht. Und nicht nur dafür, sondern für viele weitere Gebiete lohnt es sich, der zunächst etwas trocken und sperrig anmutenden Materie eine Chance zu geben. Lernen Sie von den Autoren, wie Sie spannende Fragen formulieren, passende Variablen festlegen, treffsichere Modelle entwerfen und Ihre Aussagen auf Herz und Nieren prüfen. Werden Sie sicher im Umgang mit Hypothesentests, Regressionsmodellen, Logit- & Probit-Modellen und allen weiteren gängigen Methoden der Ökonometrie. So begleitet Ökonometrie für Dummies Sie Schritt für Schritt und mit vielen Beispielen samt R Output durch dieses spannende Thema.

Braverman Readings in Machine Learning. Key Ideas from Inception to Current State

International Conference Commemorating the 40th Anniversary of Emmanuil Braverman's Decease, Boston, MA, USA, April 28-30, 2017, Invited Talks
Author: Lev Rozonoer,Boris Mirkin,Ilya Muchnik
Publisher: Springer
ISBN: 3319994921
Category: Computers
Page: 353
View: 5089

Continue Reading →

This state-of-the-art survey is dedicated to the memory of Emmanuil Markovich Braverman (1931-1977), a pioneer in developing machine learning theory. The 12 revised full papers and 4 short papers included in this volume were presented at the conference "Braverman Readings in Machine Learning: Key Ideas from Inception to Current State" held in Boston, MA, USA, in April 2017, commemorating the 40th anniversary of Emmanuil Braverman's decease. The papers present an overview of some of Braverman's ideas and approaches. The collection is divided in three parts. The first part bridges the past and the present and covers the concept of kernel function and its application to signal and image analysis as well as clustering. The second part presents a set of extensions of Braverman's work to issues of current interest both in theory and applications of machine learning. The third part includes short essays by a friend, a student, and a colleague.

Neuronale Netze selbst programmieren

Ein verständlicher Einstieg mit Python
Author: Tariq Rashid
Publisher: O'Reilly
ISBN: 3960101031
Category: Computers
Page: 232
View: 4240

Continue Reading →

Neuronale Netze sind Schlüsselelemente des Deep Learning und der Künstlichen Intelligenz, die heute zu Erstaunlichem in der Lage sind. Sie sind Grundlage vieler Anwendungen im Alltag wie beispielsweise Spracherkennung, Gesichtserkennung auf Fotos oder die Umwandlung von Sprache in Text. Dennoch verstehen nur wenige, wie neuronale Netze tatsächlich funktionieren. Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine unterhaltsame Reise, die mit ganz einfachen Ideen beginnt und Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie neuronale Netze arbeiten: - Zunächst lernen Sie die mathematischen Konzepte kennen, die den neuronalen Netzen zugrunde liegen. Dafür brauchen Sie keine tieferen Mathematikkenntnisse, denn alle mathematischen Ideen werden behutsam und mit vielen Illustrationen und Beispielen erläutert. Eine Kurzeinführung in die Analysis unterstützt Sie dabei. - Dann geht es in die Praxis: Nach einer Einführung in die populäre und leicht zu lernende Programmiersprache Python bauen Sie allmählich Ihr eigenes neuronales Netz mit Python auf. Sie bringen ihm bei, handgeschriebene Zahlen zu erkennen, bis es eine Performance wie ein professionell entwickeltes Netz erreicht. - Im nächsten Schritt tunen Sie die Leistung Ihres neuronalen Netzes so weit, dass es eine Zahlenerkennung von 98 % erreicht – nur mit einfachen Ideen und simplem Code. Sie testen das Netz mit Ihrer eigenen Handschrift und werfen noch einen Blick in das mysteriöse Innere eines neuronalen Netzes. - Zum Schluss lassen Sie das neuronale Netz auf einem Raspberry Pi Zero laufen. Tariq Rashid erklärt diese schwierige Materie außergewöhnlich klar und verständlich, dadurch werden neuronale Netze für jeden Interessierten zugänglich und praktisch nachvollziehbar.

Statistik: Klassisch oder Bayes

Zwei Wege im Vergleich
Author: Wolfgang Tschirk
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642543855
Category: Mathematics
Page: 166
View: 8982

Continue Reading →

Die schließende Statistik ist die Wissenschaft davon, aus einer Stichprobe auf die Gesamtheit zu schließen. In ihr gibt es zwei vorherrschende Lehren: die klassische Statistik und die Bayes-Statistik. Die klassische Statistik verwendet zum Schätzen von Parametern und zum Testen von Hypothesen nur die Stichprobe; die bayessche stellt zusätzlich in Rechnung, was man sonst noch über das Problem weiß oder annimmt. Das hängt mit unterschiedlichen Meinungen darüber zusammen, was Wahrscheinlichkeit bedeutet: relative Häufigkeit in Zufallsexperimenten (die klassische Sicht) oder einen Ausdruck des Wissens (die bayessche). Dieses Buch soll die Standpunkte klären und prüfen: Ausgehend vom jeweiligen Wahrscheinlichkeitsbegriff werden klassische und bayessche Methoden entwickelt und auf Schätz- und Testprobleme angewandt, wobei Gemeinsamkeiten und Unterschiede hervorgehoben werden und besonderes Augenmerk auf die Interpretation der Ergebnisse gerichtet ist.

Qualitative Politikanalyse

Eine Einführung in Forschungsansätze und Methoden
Author: Joachim Blatter,Frank Janning,Claudius Wagemann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531907166
Category: Political Science
Page: 240
View: 6969

Continue Reading →

In diesem Lehrbuch sollen Studierende und sonstige Interessierte mit den unterschiedlichen Forschungsansätzen und -methoden sowie den wichtigsten Anwendungsfeldern qualitativer Politikanalyse vertraut gemacht werden. Hierzu wird ausführlich in die Grundlagen und Traditionen der qualitativen Sozialforschung eingeführt. Danach werden die wichtigsten Methoden der Datenerhebung und Datenauswertung präsentiert. Neben den qualitativen Methoden werden die zentralen Forschungsdesigns in der qualitativen Politikforschung dargestellt und kritisch erläutert. Ein Schwerpunkt bildet dabei die Auseinandersetzung mit Fallstudien-Designs.

Panelanalyse

Grundlagen, Techniken, Beispiele
Author: Uwe Engel,Jost Reinecke
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110857200
Category: Social Science
Page: 336
View: 5073

Continue Reading →

Statistik II für Dummies


Author: Deborah Rumsey
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 352770843X
Category:
Page: 371
View: 5452

Continue Reading →

Es gibt Qualen, verdammte Qualen und Statistik, so sehen es viele Studenten. Mit "Statistik II für Dummies" lernen Sie so leicht wie möglich. Deborah Rumsey zeigt Ihnen, wie Sie Varianzanalysen und Chi-Quadrat-Tests machen, wie Sie mit Regressionen arbeiten, ein Modell erstellen, Korrelationen bilden und vieles mehr. So lernen Sie die Methoden, die Sie brauchen, und erhalten das Handwerkszeug, erfolgreich Ihre Statistikprüfungen zu bestehen.

Because of you

Roman
Author: Sarah Dessen
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423411260
Category: Juvenile Fiction
Page: 480
View: 4360

Continue Reading →

Ziellos läuft Auden jede Nacht durch Colby, eine Kleinstadt am Meer, wo sie ihren Vater und seine neue Frau besucht. Sie schläft nicht mehr, seit sie als Kind wach blieb, um die Streitereien ihrer Eltern zu verhindern. Bei ihren Streifzügen trifft sie auf Eli, Einzelgänger und Nachtwanderer wie sie. Mit ihm holt sie ihre verpasste Kindheit nach, aber auch Elis Seele ist verwundet ...

Die Methodologie der wissenschaftlichen Forschungsprogramme


Author: Imre Lakatos
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366308082X
Category: Technology & Engineering
Page: 255
View: 2120

Continue Reading →

Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.