Anthropology of Migration and Multiculturalism

New Directions
Author: Steven Vertovec
Publisher: Routledge
ISBN: 1317989309
Category: Social Science
Page: 224
View: 7052

Continue Reading →

The field of anthropology of migration and multiculturalism is booming. Throughout its hundred-odd year history, studies of migration and diverse or ‘plural’ societies have arguably been both marginal and central to the discipline of Anthropology. However, recent years have witnessed the rapid growth of anthropological studies concerning these topics. This has particularly been the case since the 1970s, when anthropologists developed a keen interest in the subject of ethnicity, especially in post-migration communities. Since the 1990s, migrant transnationalism has become one of the most fashionable topics. There is still much to do in research and theory surrounding this field, not least with regard to contemporary public debates around multiculturalism, immigration and ‘integration’ policy. This book presents essays pointing toward a number of possible new directions – both theoretical and methodological – for anthropological inquiry into migration and multiculturalism, including innovative ways of examining diversity discourses, urban conditions, social complexities, scales of analysis, transnational marriages, entangled politics and interwoven cultures. This book was published as a special issue of the Ethnic and Racial Studies.

Migration und Religion

Junge hinduistische und muslimische Männer in der Schweiz
Author: Monika Müller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658013699
Category: Social Science
Page: 298
View: 3023

Continue Reading →

Die Religion von Zugewanderten – insbesondere von Muslimen – wird in der Öffentlichkeit meist als Problem wahrgenommen. Männliche Jugendliche stehen dabei unter besonderem Verdacht der Gewalttätigkeit und Frauenunterdrückung. Monika Müller überwindet diese einseitige Perspektive, indem sie männliche hinduistische und muslimische Jugendliche in den Blick nimmt und die Aufmerksamkeit auf alltägliche Lebenswelten und Zugehörigkeitskonstruktionen richtet. Sie untersucht, wie sich die Jugendlichen mit Migrationshintergrund zwischen Fremdheitserfahrungen, der schwierigen Lehrstellensuche und dem Wunsch, zum jugendlichen Mainstream dazuzugehören, verorten.

Interkulturelles Mentoring made in Germany

Zum Cultural Diversity Management in multinationalen Unternehmen
Author: Viola Voigt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658032057
Category: Social Science
Page: 433
View: 1015

Continue Reading →

​Viola Voigt leistet einen Beitrag zur Konzeption des Cultural Diversity Managements, das in Deutschland im internationalen Vergleich rückständig ist. Dazu wird das Instrument interkulturelles Mentoring mit Bezug auf multinationale Unternehmen am Standort Deutschland untersucht. Die Leitfrage ist: Inwiefern kann interkulturelles Mentoring langfristig dazu beitragen, die kulturelle/ethnische Diversität zu erhöhen und Organisationen im Sinne eines interkulturellen Öffnungsprozesses zu verändern – so dass Abgrenzungsmechanismen gegenüber kulturellen/ethnischen Minderheiten verringert werden.​

Dangerous Others, Insecure Societies

Fear and Social Division
Author: Professor Michalis Lianos
Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.
ISBN: 1409472841
Category: Social Science
Page: 174
View: 1282

Continue Reading →

Dangerous Others, Insecure Societies examines the turn in post-industrial societies towards a fear of cultural, racial or religious externality, adopting a ground-breaking analysis which considers 'insecurity' a constituent part of 'otherness', rather than something separate or following from it. By addressing the link between insecurity and otherness, this book sheds light on the contemporary cultures of fear and risk that have made possible the aggressive measures that followed the 2001 terrorist attacks in the US and which continue to dominate contemporary geopolitics. The result of particular socio-economic and political circumstances, a sense of fear in relation to the Other has emerged as a replacement for the social bond, as otherness and danger are increasingly associated with one another - a development that appears paradoxical in the modern, globalized world. Bringing together the latest research from scholars in the UK, Europe and Australia, Dangerous Others, Insecure Societies engages with diverse issues surrounding migration, authoritarianism and social exclusion to consider the implications of a culture of fear and exclusion for multicultural, globalized, networked societies. As such, it will appeal to sociologists, geographers, social anthropologists and political scientists concerned with questions of identity, citizenship, exclusion and belonging.

Projekte der Europäisierung

kulturanthropologische Forschungsperspektiven
Author: Annina Lottermann,Enikö Baga,Universität Frankfurt am Main. Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
Publisher: N.A
ISBN: 9783923992805
Category: Political Science
Page: 302
View: 1832

Continue Reading →

Diversity Studies

Grundlagen und disziplinäre Ansätze
Author: Gertraude Krell
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593384787
Category: Social Science
Page: 260
View: 4434

Continue Reading →

Diversity – Vielfalt, Differenz – ist zu einem zentralen Thema gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Auseinandersetzung geworden. Dabei wird in Diversity ein Potenzial gesehen, das es nicht zuletzt aus Gründen der Effizienz zu nutzen gilt. Mit Fokus auf Geschlecht, Alter und Ethnie werden in diesem Band Theorieansätze innerhalb dieser Forschungsrichtung vorgestellt und gezeigt, welche Anregungen sie für den praktischen Umgang mit sozialer und kultureller Vielfalt liefern.

Migration und Integration – wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich

Jahrbuch 2/2013
Author: Julia Dahlvik,Christoph Reinprecht,Wiebke Sievers
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3847001876
Category: Fiction
Page: 338
View: 4919

Continue Reading →

Migration ist eine klassische Querschnittsmaterie, die in den unterschiedlichsten Disziplinen erforscht wird. Der interdisziplinäre Austausch wird dabei meist vernachlässigt. Durch die regelmäßige Dokumentation von Forschungsfragen und Ergebnissen der österreichischen Forschung zu diesem wichtigen Thema schafft das Jahrbuch für Migrations- und Integrationsforschung hier Abhilfe. Die Beiträge des zweiten Bandes befassen sich sowohl mit klassischen Themen wie Integration und Nachbarschaft als auch mit aktuellen Aspekten von Asyl und Irregularität. Den Bereichen Sprache und Theologie sind weitere Beiträge gewidmet. Die AutorInnen behandeln theoretische und methodologische Fragestellungen, aber auch die Umsetzung von Forschungserkenntnissen in die Praxis. Das Jahrbuch richtet sich insbesondere an die deutschsprachige Forschungsgemeinschaft, darüber hinaus aber auch an ein breiteres Publikum, das an neuen Zugängen zu migrationsbezogenen Fragen interessiert ist.

Vom Verstehen zur Verständigung

Dokumentation der öffentlichen Vorlesungsreihe zum Europäischen Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008
Author: Hiltraud Casper-Hehne,Irmy Schweiger
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
ISBN: 3941875078
Category: Ethics
Page: 206
View: 3161

Continue Reading →

Weltweite Globalisierungsprozesse und die Zunahme an gesellschaftlicher, religiöser, und weltwirtschaftlicher Komplexität haben die Begriffe Interkulturalitätund Dialog nicht nur in der politischen Praxis, sondern auch in zahlreichen Wissenschaftsdisziplinen vehement an Bedeutung gewinnen lassen. Gleichwohl ist unübersehbar, dass Interkulturalität bislang nur vage theoretisch fundiert ist, jedoch als Bezugspunkt für einen sich neu entwickelnden Verstehens- und Interaktionszusammenhang immer wieder in Erscheinung tritt. Genau in diese Leerstelle sucht die hier dokumentierte Vorlesungsreihe zu treten, um sich aus der Perspektive unterschiedlicher, in vielerlei Hinsicht am akademischen Diskurs aktiv beteiligter Fächer mit einem Interkulturellen Dialog auseinanderzusetzen. In ihrer Zusammenschau plädieren die hier versammelten Perspektiven für ein vernetztes Verstehen, das Grenzen zwischen Disziplinen, Kulturen, Religionen sowie Nationen hinter sich lässt. In den Beiträgen zeichnet sich eine Prozesshaftigkeit ab, die ausgehend von einer Hermeneutik des Fremden auf die Überwindung von Fremdheit zielt, um sich dann auf die Anerkennung der Differenz und Vielfalt von Kulturen hin zu bewegen.

Multikultur 2.0

willkommen im Einwanderungsland Deutschland
Author: Susanne Stemmler
Publisher: N.A
ISBN: 9783835308404
Category: Cultural pluralism
Page: 336
View: 2357

Continue Reading →

Aktuelle Revision der deutschen Integrationsdebatte mit einer Fülle von Denkansätzen und Handlungsperspektiven.

Die großen Revolutionen und die Kulturen der Moderne


Author: Shmuel N. Eisenstadt
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften
ISBN: 9783531149936
Category: Social Science
Page: 252
View: 1089

Continue Reading →

Dieses Buch gibt einen erstklassigen Überblick über die Forschungen von Shmuel N. Eisenstadt. Anschaulich stellt Eisenstadt dabei seine Positionen über den sozialen Wandel, über die Einheit und die Vielfalt der Moderne vor. Im Mittelpunkt stehen dabei in diesem Buch die "großen Revolutionen".

Transkulturelle Politische Theorie

Eine Einführung
Author: Sybille de la Rosa,Sophia Schubert,Holger Zapf
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658050101
Category: Political Science
Page: 306
View: 6860

Continue Reading →

Diese Einführung in das junge Feld der transkulturellen Politischen Theorie richtet sich an Studierende und Lehrende der Politikwissenschaft und insbesondere der Politischen Theorie. Dabei werden in prinzipiell voneinander unabhängigen, aber aufeinander verweisenden Kapiteln spezifische Fragestellungen des Feldes anhand von Ausgangsproblemen erarbeitet. Da transkulturell orientierte Politische Theorie oftmals mit naiven Annahmen konfrontiert ist, die es zu differenzieren und relativieren gilt, wird genau das zum didaktischen Prinzip erhoben: Am Anfang jedes Kapitels wird eine intuitiv scheinbar richtige Ausgangsbehauptung thematisiert, die im Verlauf des Kapitels hinterfragt wird.

Handbook of Life-Span Development


Author: Lawerence K.W. Berg, PhD, Esq.,Karen L. Fingerman, PhD,Jacqui Smith, PhD,Cynthia Berg, PhD
Publisher: Springer Publishing Company
ISBN: 0826110800
Category: Psychology
Page: 650
View: 3500

Continue Reading →

"The handbook is an impressive collection of research studies and theories provided by knowledgeable contributors on life-span development from conception to old age."--Anthropology and Aging Quarterly The doubling of our average life span since the turn of the 20th century is considered by many scholars to be one of the most important changes in human existence. This definitive text is the only volume to fully address, through a multidisciplinary perspective, the biological, cognitive, and psychological development that occurs from infancy through old age, and how the sociocultural and institutional factors interface with these changes. Edited by leading research scholars in the field of life-span development, the volume also includes contributions of specialists in behavioral genetics, socioemotional selectivity theory, neuroscience, ecological models, and more. It examines the dynamics of close relationships and informal ties among the elderly population, child-parent attachment relationships as a life-span phenomenon, developmental tasks across the lifespan, continuity and discontinuity in temperament and personality, the sociocultural context of cognition across the life span, and variability in approaches to social problem solving from early to later life. Given the number of recent demographic shifts, it also explores issues related to fertility, life expectancy, environmental contexts, technology, immigration, and public policy. Key Features: Integrates the full life span from infancy through old age in each chapter Considers multidisciplinary perspectives that address personal relationships, cognitive development, and social, emotional, and physical health across the life span Situates life-span development in ecological contexts (e.g., socioeconomic, neighborhood, and immigration status) Provides a concise but thorough resource for graduate seminars in life-span-related studies Highlights future issues in all areas of life-span study

Innovation und Persuasion in der Presse

Eine komparative Korpusanalyse zur Form und Funktion von Neologismen
Author: Sabine Heyne,Bastian A. Vollmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658108525
Category: Language Arts & Disciplines
Page: 104
View: 881

Continue Reading →

Die Autoren untersuchen anhand von gegensätzlicher Zeitungsgenres (Bild und Süddeutsche Zeitung) neben Form und Verteilung die persuasive Verwendung von Neologismen innerhalb der Thematik ‚Libyenkrieg‘. Sie zeigen, dass beide Zeitungen auf überraschend ähnliche Weise expressive und persuasive Neologismen verwenden. Diese Annäherung der Zeitungsgenres kann u.a. marktwirtschaftlich erklärt werden, denn elektronische Medien machen den klassischen Printvertretern die Arbeit immer schwerer. Besonders markant an der Entwicklung ist jedoch, dass diese nicht-neutralen Neologismen nicht nur in ihrem naheliegenden Umfeld, den primär meinungsäußernden Texten, sondern auch in primär informierenden Texten gefunden wurden. Diese Erkenntnis führt zu einem weiteren Ergebnis: Es findet eine Vermischung der Textklassen statt, die eine klare Trennung von Meinungsartikeln und Informationsartikeln unmöglich macht.

Building with Our Hands

New Directions in Chicana Studies
Author: Adela de la Torre,Beatriz M. Pesquera
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 9780520070905
Category: History
Page: 246
View: 5224

Continue Reading →

This is the first interdisciplinary collection of articles addressing the unique history of Chicana women. From a diverse range of perspectives, a new generation of Chicana scholars here chronicles the previously undocumented rich tapestry of Chicanas' lives over the last three centuries. Focusing on how women have grappled with political subordination and sexual exploitation, the contributors confront the complex intersection of class, race, ethnicity, and gender that defines the Chicana experience in America. The book analyzes the ways that oppressive power relations and resistance to domination have shaped Chicana history, exploring subjects as diverse as sexual violence against Amerindian women during the Spanish conquest of California to contemporary Chicanas' efforts to construct feminist cultural discourses. The volume ends with a provocative dialogue among the contributors about the challenges, frustrations, and obstacles that face Chicana scholars, and the voices heard here testify to the vibrant state of Chicano scholarship. Trenchant and wide-ranging, this collection is essential reading for understanding the dynamics of feminism and multiculturalism.

Der gemachte Mann

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten
Author: Robert W. Connell
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663096041
Category: Social Science
Page: 300
View: 4543

Continue Reading →

4. Lebe wild und gefährlich (Live Fast and Die Young) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Gruppe und Kontext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 Abstrakte Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Gewalt und das Gesetz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 Zwangsheterosexualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Männlichkeit als kollektive Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Protestierende Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Andere Entwicklungslinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Divergente Männlichkeiten und Geschlechterpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 5. Eine ganz(e) neue Welt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Die Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Distanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 7 Die Umweltschutzbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 Die Bewegung mit dem Feminismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Der Moment der Abwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 Die Annulierung von Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 Der Moment der Herausforderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 6. Ein sehr normaler Schwuler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Der Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 Sexualität als Initialzündung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 Schwulsein: Identität und Beziehungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 Relationen zwischen Männlichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 176 Veränderungen ins Auge sehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 Schwule Männlichkeit als Entwurf und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 7. Männer von Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Konstruktion von Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Konstruktion von Rationalität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Karrieren und Arbeitsplätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 Das Irrationale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Vernunft und Veränderung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Dritter Teil: Geschichte und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 8. Die Geschichte der Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 Die Herstellung von Männlichkeit in der Entstehung der modernen Geschlechterordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211 Die gegenwärtige Lage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 6 9. Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männerpolitik und Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männlichkeitstherapie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Die Waffen-Lobby als Bastion hegemonialer Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 233 Schwulenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 Politik des Austritts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . , . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 10. Praxis und Utopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Historisches Bewußtsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Handlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Praktische Dekonstruktion und Neugestaltung von "Geschlecht". . . . . . 255 Formen des Handeins . . . . . . . : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 Bildung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 . . . . . . . . . . Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 . . . . . . . .

Transnationale Karrieren

Biografien, Lebensführung und Mobilität
Author: Florian Kreutzer,Silke Roth
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531902830
Category: Social Science
Page: 338
View: 7395

Continue Reading →

Die gesellschaftlichen Dynamiken der Globalisierung führen zur zunehmenden inter- und transnationalen Mobilität von Arbeitskräften. In den Beiträgen dieses Sammelbandes werden die Biografien, Lebensführung und Interaktionen von international mobilen Ordensfrauen und EntwicklungsmitarbeiterInnen, ManagerInnen und DiplomatInnen, WissenschaftlerInnen und ExpertInnen, FlugbegleiterInnen und RentnerInnen, BörsenmaklerInnen und UnternehmerInnen untersucht. Dabei geht es um die zentrale Frage, wie diese Männer und Frauen durch ihre internationalen Karrieren zur Konstitution transnationaler sozialer Räume, Gemeinschaften und Klassen beitragen. Durch ihre transnationale Mobilität werden diese Menschen zu signifikanten Akteuren der Globalisierung und stellen als solche zugleich eine Allegorie der conditio humana des neuen Zeitalters dar.

Deutschland schafft sich ab

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Author: Thilo Sarrazin
Publisher: DVA
ISBN: 3641048982
Category: Social Science
Page: 512
View: 9037

Continue Reading →

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass Deutschland nicht nur älter und kleiner, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen wird. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und eine stabile Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch.

Multicultural Policies and the State

A Comparison of Two European Societies
Author: Marco Martiniello
Publisher: European Research Centre on
ISBN: N.A
Category: Political Science
Page: 215
View: 4381

Continue Reading →

"In an age of transnational economic and political integration, it is surprisingly rare to find social scientists reflecting on the lessons of cross national comparison. At first glance, there may be little to suggest why a comparison between Belgium and Britain should be instructive. The former is a small country geographically located at the heart of Europe and housing the putative capital. The latter has a large population by European standards but is struggling to reconcile a proud, but insular, history - and 'special relationship' to the United States - with the economic imperative of union with the Continent. Yet on closer inspection there are intriguing similarities. Both countries have learnt some lessons from colonial adventures, both contain 'nations within nations' and both have incorporated significant populations of migrants from outside Europe since 1945. Both, in other words, have had to confront the challenge of 'multiculturalism.' One has had to build an approach from a starting point where a deep rift exists between two constituent 'nations', the other from an equally profound colonial experience which produced a legacy of racial and ethnic categorisation. Yet the situation is anything but static as Britain experiences a resurgence of regional (or national) pride and Belgium confronts the realities of offering citizenship to the descendants of recent migrants."--BOOK JACKET.Title Summary field provided by Blackwell North America, Inc. All Rights Reserved