An Empire of Indifference

American War and the Financial Logic of Risk Management
Author: Randy Martin
Publisher: Duke University Press
ISBN: 0822389800
Category: Political Science
Page: 228
View: 2421

Continue Reading →

In this significant Marxist critique of contemporary American imperialism, the cultural theorist Randy Martin argues that a finance-based logic of risk control has come to dominate Americans’ everyday lives as well as U.S. foreign and domestic policy. Risk management—the ability to adjust for risk and to leverage it for financial gain—is the key to personal finance as well as the defining element of the massive global market in financial derivatives. The United States wages its amorphous war on terror by leveraging particular interventions (such as Iraq) to much larger ends (winning the war on terror) and by deploying small numbers of troops and targeted weaponry to achieve broad effects. Both in global financial markets and on far-flung battlegrounds, the multiplier effects are difficult to foresee or control. Drawing on theorists including Michel Foucault, Giorgio Agamben, Michael Hardt, Antonio Negri, and Achille Mbembe, Martin illuminates a frightening financial logic that must be understood in order to be countered. Martin maintains that finance divides the world between those able to avail themselves of wealth opportunities through risk taking (investors) and those who cannot do so, who are considered “at risk.” He contends that modern-day American imperialism differs from previous models of imperialism, in which the occupiers engaged with the occupied to “civilize” them, siphon off wealth, or both. American imperialism, by contrast, is an empire of indifference: a massive flight from engagement. The United States urges an embrace of risk and self-management on the occupied and then ignores or dispossesses those who cannot make the grade.

A Companion to Critical and Cultural Theory


Author: Imre Szeman,Sarah Blacker,Justin Sully
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1118472292
Category: Literary Criticism
Page: 608
View: 430

Continue Reading →

This Companion addresses the contemporary transformation of critical and cultural theory, with special emphasis on the way debates in the field have changed in recent decades. Features original essays from an international team of cultural theorists which offer fresh and compelling perspectives and sketch out exciting new areas of theoretical inquiry Thoughtfully organized into two sections – lineages and problematics – that facilitate its use both by students new to the field and advanced scholars and researchers Explains key schools and movements clearly and succinctly, situating them in relation to broader developments in culture, society, and politics Tackles issues that have shaped and energized the field since the Second World War, with discussion of familiar and under-theorized topics related to living and laboring, being and knowing, and agency and belonging

Feminist Theory in Pursuit of the Public

Women and the “Re-Privatization” of Labor
Author: R. Goodman
Publisher: Springer
ISBN: 0230112951
Category: Social Science
Page: 263
View: 8400

Continue Reading →

Feminist Theory in Pursuit of the Public argues that feminism needs to develop a theory of the public. It responds to a moment when feminism's impetus to reconstitute the private sphere left a huge gap in its political thinking on the public. This inattention to the public is particularly worrisome now when the nation-state and its publics seem to have diminishing power and compromised democratic agency. The waning of power in the public sphere diminishes the influence that citizens can have in deciding on the conditions of life, and therefore minimizes the changes that feminists can envision or enact in the social field to work towards equality, access, deliberation, participation, just distribution, rights, and authority for women.

Securing Finance, Mobilizing Risk

Money Cultures at the Bank of England
Author: John Morris
Publisher: Routledge
ISBN: 1351624628
Category: Business & Economics
Page: 200
View: 5073

Continue Reading →

Drawing on the history of modern finance, as well as the sociology of money and risk, this book examines how cultural understandings of finance have contributed to the increased capitalization of the UK financial system following the Global Financial Crisis. Providing both a geographically-inflected analysis and re-appraisal of the concept of performativity, it demonstrates that financial risk management has a spatiality that helps to inform understandings and imaginaries of the risks associated with money and finance. The book traces the development of understandings of risk at the Bank of England, with an analysis that spans some 1,000 reports, documents and speeches alongside elite interviews with past and present employees at the central bank. The author argues that the Bank has moved from a relatively broad-brush approach to the risks being managed in the financial sector, to a greater preoccupation with the understanding and mapping of the mobilization of financial risk. The study of financial practices from a critical social sciences and humanities perspective has grown rapidly since the Global Financial Crisis and this book will be of interest to multiple subject areas including IPE, economic geography, sociology of finance and critical security studies.

Rassismuskritik und Widerstandsformen


Author: Karim Fereidooni,Meral El
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658147210
Category: Social Science
Page: 929
View: 2811

Continue Reading →

Die Autor_innen dieses Bandes analysieren zum einen spezifische rassistische Phänomene und Widerstandsformen gegen diese in unterschiedlichen Nationalstaaten. Zum anderen arbeiten sie die Interdependenz spezifischer rassistischer Phänomene und Widerstandsformen im transnationalen Vergleich unter Berücksichtigung von Hegemonie- und Subalternitätsverhältnissen heraus. Unterschiedliche rassistische Phänomene in spezifischen nationalen Kontexten sind Teil transnationaler rassistischer Mechanismen. Der Fokus des Sammelbandes liegt in der Herausarbeitung rassistischer Mechanismen bei gleichzeitiger Beachtung der nationalstaatlichen Spezifizität sowie in der Analyse nationaler und transnationaler Widerstandsformen.

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes
Author: Franziskus (Papst),
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 345180736X
Category: Religion
Page: 288
View: 4090

Continue Reading →

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Eine kurze Geschichte der Menschheit


Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Category: History
Page: 528
View: 3776

Continue Reading →

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Die Freude des Evangeliums


Author: Franziskus (Papst),
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 3451801507
Category: Religion
Page: 320
View: 2446

Continue Reading →

"Ich weiß sehr wohl, dass heute die Dokumente nicht dasselbe Interesse wecken wie zu anderen Zeiten und schnell vergessen werden. Trotzdem betone ich, dass das, was ich hier zu sagen beabsichtige, eine programmatische Bedeutung hat und wichtige Konsequenzen beinhaltet ... Ich wünsche mir eine arme Kirche für die Armen." Papst Franziskus Das vollständige Dokument plus Einführung und Themenschlüssel

Das Bild der Stadt


Author: Kevin Lynch
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035602166
Category: Architecture
Page: 215
View: 8111

Continue Reading →

Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.

Interpretative Sozialforschung

eine Einführung
Author: Gabriele Rosenthal
Publisher: Beltz Juventa
ISBN: 9783779914822
Category: Social sciences
Page: 241
View: 4774

Continue Reading →

Dieser Band bietet eine Einführung in sozialwissenschaftliche Erhebungs- und Auswertungsmethoden - unter Konzentration auf diejenigen, die den Prinzipien des interpretativen Paradigmas verpflichtet sind und einer Logik der Entdeckung von Hypothesen und gegenstandsbezogenen Theorien folgen.

Die Globalisierung der Ungleichheit


Author: Francois Bourguignon
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 3868546030
Category: Social Science
Page: 128
View: 8830

Continue Reading →

Segen oder Teufelswerk? Ist die Globalisierung für den beispiellosen Anstieg von Ungleichheit in der Welt verantwortlich? Verweist sie alle Hoffnungen auf soziale Gerechtigkeit ins Reich der Utopie? Kaum eine Debatte wird so erhitzt geführt wie jene um die Globalisierung. Das Verhältnis von Ungleichheit und Globalisierung muss in der doppelten Perspektive - national und international - betrachtet werden, um in seiner Komplexität begreifbar zu werden. So steht dem Anstieg nationaler Ungleichheit paradoxerweise eine Abnahme globaler Ungleichheit gegenüber. Bourguignon, ehemaliger Chefökonom der Weltbank, analysiert diese antagonistischen Effekte der Globalisierung. Mit Blick auf die Schwellenländer ist die Ungleichheit im Weltvergleich geringer geworden: Der Lebensstandard in Brasilien, China oder Indien nähert sich langsam demjenigen der Nordamerikaner und Europäer an. Binnenstaatlich betrachtet sind die Ungleichheiten jedoch in einer nicht geringen Anzahl der Länder eklatant geworden, was zu sozialen Spannungen führen musste. Ohne neue Marktregularien, einer steuerlich indizierten Umverteilung und Gehaltsobergrenzen wird die zunehmende Ungleichheit nicht einzudämmen sein. Bourguignon beschreibt das Instrumentarium, das den nationalen wie internationalen Entscheidungsträgern zur Verfügung steht, um eine an Gerechtigkeitsmaßstäben ausgerichtete Verteilungspolitik zu verwirklichen. Wer heute zunehmende Globalisierung der Ungleichheit verhindern will, muss für eine Globalisierung der Umverteilung eintreten.

Losing Earth


Author: Nathaniel Rich
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644004064
Category: Science
Page: 240
View: 8269

Continue Reading →

Die Klimakatastrophe, die wir jetzt erleben, hätte verhindert werden können. Vor dreißig Jahren gab es die Chance, den Planeten zu retten – doch sie wurde verspielt. Nathaniel Rich schildert in dieser dramatischen Reportage, wie es zu diesem wahrhaft globalen Versagen kam. Wir folgen einer Gruppe von Wissenschaftlern, Aktivisten und Politikberatern rund um den Umweltlobbyisten Rafe Pomerance und den Nasa-Forscher James Hansen, die Ende der siebziger Jahre erstmals erkennen, dass sich die Erderwärmung desaströs beschleunigt, aber auch, was dagegen zu tun ist – beinahe alles, was wir heute darüber wissen, stammt aus dieser Zeit. Rich schildert ein Jahrzehnt erbitterter Kämpfe um Öffentlichkeit, Anerkennung, politische Maßnahmen – und wie diese 1989, kurz vor dem Durchbruch, tragisch scheitern. Eine historische Reportage, die aktueller nicht sein könnte: Wir bekommen in den kommenden Jahren das zu spüren, was vor drei Jahrzehnten versäumt wurde – so wie unser gegenwärtiges Scheitern das Schicksal des Planeten in naher Zukunft besiegelt. Die Erde in ihrer heutigen Gestalt ist bereits verloren, sie wurde damals verloren – und so erzählt Rich hier die Geschichte eines beispiellosen Menschheitsversagens.

Mein Kampf


Author: Adolf Hitler
Publisher: N.A
ISBN: 9781911417682
Category:
Page: N.A
View: 1916

Continue Reading →

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.