Against Our Will

Men, Women and Rape
Author: Susan Brownmiller
Publisher: Open Road Media
ISBN: 1480441953
Category: Social Science
Page: 472
View: 1192

Continue Reading →

Susan Brownmiller’s groundbreaking bestseller uncovers the culture of violence against women with a devastating exploration of the history of rape—now with a new preface by the author exposing the undercurrents of rape still present today Rape, as author Susan Brownmiller proves in her startling and important book, is not about sex but about power, fear, and subjugation. For thousands of years, it has been viewed as an acceptable “spoil of war,” used as a weapon by invading armies to crush the will of the conquered. The act of rape against women has long been cloaked in lies and false justifications. It is ignored, tolerated, even encouraged by governments and military leaders, misunderstood by police and security organizations, freely employed by domineering husbands and lovers, downplayed by medical and legal professionals more inclined to “blame the victim,” and, perhaps most shockingly, accepted in supposedly civilized societies worldwide, including the United States. Against Our Will is a classic work that has been widely credited with changing prevailing attitudes about violence against women by awakening the public to the true and continuing tragedy of rape around the globe and throughout the ages. Selected by the New York Times Book Review as an Outstanding Book of the Year and included among the New York Public Library’s Books of the Century, Against Our Will remains an essential work of sociological and historical importance.

Weiblichkeit


Author: Susan Brownmiller
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105615091
Category: Social Science
Page: 280
View: 2581

Continue Reading →

Brillante Analyse der »neuen Weiblichkeit«, die sich in der Rückkehr zu vorfeministischen Verhaltensweisen manifestiert. In Streifzügen durch Zeiten und Kulturen sammelt die bekannte amerikanische Feministin Susan Brownmiller Elemente und Attribute des jeweils als weiblich verstandenen Verhaltens und sucht die gesellschaftlichen Hintergründe auszuleuchten. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Gegen unseren Willen

Vergewaltigung und Männerherrschaft
Author: Susan Brownmiller
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105615199
Category: Social Science
Page: 350
View: 4098

Continue Reading →

Ein Standardwerk der Frauenbewegung Am Ende ihrer gründlichen Erforschung einer häufig verschwiegenen, häufig verharmlosten entwürdigenden Gewalthandlung kommt die Autorin Susan Brownmiller zu dem bestürzenden Schluß, die Drohung, Anwendung und kulturelle Billigung sexueller Gewalt sei ein allgegenwärtiger Einschüchterungsprozeß, von dem alle Frauen betroffen seien, mögen sie nun tatsächlich Opfer einer Vergewaltigung gewesen sein oder nicht. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Encyclopedia of Rape


Author: Merril D. Smith
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 9780313326875
Category: Political Science
Page: 301
View: 665

Continue Reading →

Examines sexual violence throughout history in the United States and around the world, and covers infamous rape cases, date-rape drugs, and victims' rights.

Ich will dir in die Augen sehen

Eine Frau trifft den Mann, der sie vergewaltigt hat
Author: Thordis Elva,Tom Stranger
Publisher: Knaur eBook
ISBN: 3426441985
Category: Biography & Autobiography
Page: 368
View: 5184

Continue Reading →

Selten ist ein Buch so viel in den Medien besprochen worden wie dieses: Darf jemand das, dem Vergewaltiger vergeben - und warum tut Thordis Elva das öffentlich? Warum räumt sie Tom Stranger seitenlang Raum ein in ihrem authentischen Schicksalsbericht - und welche Erkenntnisse hat ein Täter beizutragen? Ein tief berührendes Buch, in dem sich die beiden, Elva und Stranger, mit wichtigen Fragen auseinandersetzen: mit der Schuld, dem Vertrauen und der Möglichkeit der Vergebung -, aber auch mit ihrem eigenen Erleben und den lebenslangen Folgen einer entsetzlichen Tat.. Die Isländerin Thordis Elva ist 16, als sie von ihrem Freund vergewaltigt wird. Nach einer Party nutzt Tom, der australische Austauschschüler, ihre Wehrlosigkeit aus und missbraucht sie stundenlang. Danach ist für Thordis wie auch für Tom nichts mehr wie zuvor. Beide versuchen auf ihre Weise, das Geschehen zu verarbeiten – vergeblich. Bis Thordis Jahre später mit Tom Kontakt aufnimmt. Sie schlägt ihm ein Treffen vor, in Kapstadt, auf halber Strecke zwischen Reykjavik und Sydney. Ihr Ziel: Sie will Tom die Tat vergeben und so endlich die Opferrolle ablegen. Auch Tom hat seine Sicht der Dinge zu erzählen. Dieser ehrliche und authentische Bericht einer emotional riskanten Begegnung spricht Frauen und Männer an - denn Vergewaltigung in der Partnerschaft ist ein heiß diskutiertes Debattenthema. Auf einzigartige Weise schildern die vielfach ausgezeichneten Autorin und Journalistin Thordis Elva, die sich für Gewaltprävention einsetzt, und Tom Stranger, der jahrelang als Sozialarbeiter tätig war, was damals zwischen ihnen wirklich passiert ist. Und wie es ihnen nach langen Jahren im Austausch gelingt, den Mut zu fassen, sich den Tatsachen zu stellen und das Unfassbare zu verarbeiten. Thordis Elva: „Nur so konnte ich mir beweisen, dass Gewalt keine Macht über mich hat. Nicht damals, nicht heute: nie.“

Public Rape

Representing Violation in Fiction and Film
Author: Tanya Horeck
Publisher: Routledge
ISBN: 1135143331
Category: Literary Criticism
Page: 200
View: 4666

Continue Reading →

Second-wave feminism fought to end the blanket silence shrouding rape and bring it to public attention. Now feminist critics must confront a different issue. In Public Rape Tanya Horeck considers the public investment in images of rape and the figure of the raped woman. Introducing the idea of 'public rape', Horeck looks at how images of rape serve as cultural fantasies of sexual, racial and class difference. Looking at rape in real life as well as in literature and films such as The Accused and Boys Don't Cry, Horek reveals how representations of rape raise vital questions about the relationship between reality and fantasy, and between violence and spectacle

Du wolltest es doch


Author: Louise O'Neill
Publisher: Carlsen
ISBN: 3646920173
Category: Juvenile Fiction
Page: 368
View: 5567

Continue Reading →

Nein, richtig sympathisch ist Emma nicht. Sie steht gern im Mittelpunkt, die Jungs reißen sich um sie und Emma genießt es. Bis sie nach einer Party zerschlagen und mit zerrissenem Kleid vor ihrem Haus aufwacht. Klar, sie ist auf der Party mit Paul ins Schlafzimmer gegangen. Hat Pillen eingeworfen. Die anderen Jungs kamen hinterher. Aber dann? Sie erinnert sich nicht, aber die gesamte Schule weiß es. Sie haben die Fotos gesehen. Ist Emma wirklich selber schuld? Was hat sie erwartet – Emma, die Schlampe in dem ultrakurzen Kleid? Ein aufwühlendes, vielfach preisgekröntes Buch.

In Our Time

Memoir of a Revolution
Author: Susan Brownmiller
Publisher: Delta
ISBN: 0804151989
Category: Social Science
Page: 388
View: 5882

Continue Reading →

There once was a time when the concept of equal pay for equal work did not exist, when women of all ages were "girls," when abortion was a back-alley procedure, when there was no such thing as a rape crisis center or a shelter for battered women, when "sexual harassment" had not yet been named and defined. "If conditions are right," Susan Brownmiller says in this stunning memoir, "if the anger of enough people has reached the boiling point, the exploding passion can ignite a societal transformation." In Our Time tells the story of that transformation, as only Brownmiller can. A leading feminist activist and the author of Against Our Will, the book that changed the nation's perception of rape, she now brings the Women's Liberation movement and its passionate history vividly to life. Here is the colorful cast of characters on whose shoulders we stand--the feminist icons Betty Friedan, Kate Millett, Germaine Greer, and Gloria Steinem, and the lesser known women whose contributions to change were equally profound. And here are the landmark events of the era: the consciousness-raising groups that sprung up in people's living rooms, the mimeographed position papers that first articulated the new thinking, the abortion and rape speak-outs, the daring sit-ins, the underground newspaper collectives, and the inventive lawsuits that all played a role in the most wide-reaching revolution of the twentieth century. Here as well are Brownmiller's reflections on the feminist utopian vision, and her dramatic accounts, rendered with honesty and humor, of the movement's painful internal schisms as it struggled to give voice to the aspirarations of all women. Finally, Brownmiller addresses that most relevant question: What is the legacy of feminism today?

Modern Romance

Auf der Suche nach Liebe im 21. Jahrhundert -
Author: Aziz Ansari
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641182638
Category: Family & Relationships
Page: 352
View: 4361

Continue Reading →

Der New-York-Times-Bestseller über die Liebe in Modernen Zeiten Noch nie zuvor hatten wir in der Liebe so viele Optionen – denn romantische Begegnungen sind in Zeiten von Online-Dating, Facebook, Tinder & Co. häufig nur einen Mausklick entfernt. Doch ist das für Singles ein Segen oder ein Fluch? Der weltbekannte amerikanische Schauspieler und Comedian Aziz Ansari begibt sich mit dem Soziologen Eric Klinenberg auf die lehrreiche und äußerst unterhaltsame Suche nach einer Antwort auf diese Frage.

Beale Street Blues

Roman
Author: James Baldwin
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 3423434864
Category: Fiction
Page: 224
View: 3957

Continue Reading →

Harlem Love Story: eine junge Liebe gegen die Willkür einer weißen Justiz »Jeder in Amerika geborene Schwarze ist in der Beale Street geboren. Die Beale Street ist unser Erbe. Dieser Roman handelt von der Unmöglichkeit und von der Möglichkeit, von der absoluten Notwendigkeit, diesem Erbe Ausdruck zu geben. Die Beale Street ist eine laute Straße. Es bleibt dem Leser überlassen, aus dem Schlagen der Trommeln den Sinn herauszuhören.« James Baldwin Dies ist die Geschichte von Tish und Fonny, 19 und 22, und ihrem Kampf gegen die Willkür einer weißen Justiz. Der traurig-schöne Song einer jungen Liebe, voller Wut und doch voller Hoffnung. Ist das Gefängnissystem die Fortsetzung der Sklaverei unter anderen Vorzeichen? Beale Street Blues von James Baldwin strahlt grell in unsere Gegenwart.

Weit vom Stamm

Wenn Kinder ganz anders als ihre Eltern sind
Author: Andrew Solomon
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104027226
Category: Family & Relationships
Page: 1104
View: 3014

Continue Reading →

Wie geht man damit um, wenn die eigenen Kinder ganz anders sind als man selbst, was bedeutet das für sie und ihre Familien? Und wie akzeptieren wir und unsere Gesellschaft außergewöhnliche Menschen? Ein eindrucksvolles Buch über das Elternsein, über die Kraft der Liebe, aber auch darüber, was unsere Identität ausmacht. Der Bestsellerautor Andrew Solomon hat mit über 300 Familien gesprochen, deren Kinder außergewöhnlich oder hochbegabt sind, die das Down-Syndrom haben oder an Schizophrenie leiden, Autisten, taub oder kleinwüchsig sind. Ihre Geschichten sind einzigartig, doch ihre Erfahrungen des „Andersseins“ sind universell. Ihr Mut, ihre Lebensfreude und ihr Glück konfrontieren uns mit uns selbst und lassen niemanden unberührt. »Solomon hat eine Ideengeschichte geschrieben, die zur Grundlage einer Charta der psychologischen Grundrechte des 21. Jahrhunderts werden könnte... Erkenntnisse voller Einsicht, Empathie und Klugheit.« Eric Kandel »Das vielleicht größte Geschenk dieses monumentalen, so faktenreichen wie anrührenden Werks besteht darin, dass es zum permanenten Nachdenken anregt.« Philip Gourevitch »Dieses Buch schießt einem Pfeil um Pfeil ins Herz.« The New York Times »Dies ist eines der außergewöhnlichsten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe: mutig, einfühlsam und zutiefst menschlich... Seine Geschichten sind von meisterhafter Feinfühligkeit und Klarheit.« Siddhartha Mukherjee, Autor von ›Der König aller Krankheiten‹

Sexus und Herrschaft

Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft
Author: Kate Millett
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462411209
Category: Social Science
Page: 496
View: 9102

Continue Reading →

»Sexus und Herrschaft« ist Kate Milletts erstes Buch. Es erschien 1969 und machte die Autorin über Nacht berühmt. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen folgten. Kate Millett stellt in ihrem Buch die These auf, daß Sexualität ein politisches Instrument ist und der Koitus, die scheinbar intimste Beziehung zwischen den Geschlechtern, dem Patriarchat zur Unterdrückung und Demütigung der Frau dient. Als Beleg für ihre These analysiert sie die Werke von Autoren wie D. H. Lawrence, Henry Miller, Norman Mailer, Jean Genet. Das Buch gehört seit seinem Erscheinen zu den Standardwerken der Frauenbewegung.

Der Klapsmühlentrip


Author: Kate Millett
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462412221
Category: Biography & Autobiography
Page: 396
View: 3403

Continue Reading →

Jahrelang sorgte Kate Millett durch ihre politischen Aktivitäten, ihr öffentliches Bekenntnis zur weiblichen Homosexualität und ihre Bücher, die zu »Bibeln« der Feministinnen wurden, für Schlagzeilen. Auf dem Höhepunkt ihres Erfolges wurde sie von einer »seelischen Mißstimmung« erfaßt. Was dann folgte, war die Psychiatrierung eines Menschen: seine Zwangseinweisung in Kliniken, Selbstmordversuche – ein dreizehn Jahre lang andauerndes Martyrium. Kate Millett schildert in ergreifender Weise ihre Odyssee durch die Psychiatrie.Die amerikanische Presse urteilte: Seit Ken Keseys »Einer flog über das Kuckucksnest« hat es in der Literatur keinen solchen Aufschrei gegen psychiatrische Einrichtungen und Praktiken gegeben.

Geschlechterverhältnisse in Krieg und Frieden

Perspektiven der feministischen Analyse internationaler Beziehungen
Author: Cilja Harders,Bettina Roß
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663101614
Category: Social Science
Page: 242
View: 7499

Continue Reading →

Die Einbeziehung von Frauen in Armeen, die Geschlechterregime in Krieg und Frieden sowie Perspektiven der Krisenbewältigung unter Einbezug der Geschlechterperspektive stehen im Zentrum des Buches.

Das Wunder von Berlin

1936: Wie neun Ruderer die Nazis in die Knie zwangen
Author: Daniel James Brown
Publisher: Riemann Verlag
ISBN: 3641093309
Category: History
Page: 496
View: 3911

Continue Reading →

Der Millionenseller aus den USA Von Beginn an ist es eine Reise mit unwahrscheinlichem Ausgang: Neun junge Männer aus der amerikanischen Provinz machen sich 1936 auf den Weg nach Berlin, um die Goldmedaille im Rudern zu gewinnen. Daniel James Brown schildert das Schicksal von Joe Rantz, einem Jungen ohne Perspektive, der rudert, um den Dämonen seiner Vergangenheit zu entkommen und seinen Platz in der Welt zu finden. Wie er und seine Freunde vor den laufenden Kameras Leni Riefenstahls den Nazis ihre Propagandashow stehlen, ist ein atemberaubendes Abenteuer und zugleich das eindringliche Porträt einer Ära. Eine unvergessliche wahre Geschichte von Entschlossenheit, Überleben und Mut.

Sex and Sexuality in Early America


Author: Merril D. Smith
Publisher: NYU Press
ISBN: 0814729363
Category: Social Science
Page: 220
View: 3015

Continue Reading →

What role did sexual assault play in the conquest of America? How did American attitudes toward female sexuality evolve, and how was sexuality regulated in the early Republic? Sex and sexuality have always been the subject of much attention, both scholarly and popular. Yet, accounts of the early years of the United States tend to overlook the importance of their influence on the shaping of American culture. Sex and Sexuality in Early America addresses this neglected topic with original research covering a wide spectrum, from sexual behavior to sexual perceptions and imagery. Focusing on the period between the initial contact of Europeans and Native Americans up to 1800, the essays encompass all of colonial North America, including the Caribbean and Spanish territories. Challenging previous assumptions, these essays address such topics as rape as a tool of conquest; perceptions and responses to Native American sexuality; fornication, bastardy, celibacy, and religion in colonial New England; gendered speech in captivity narratives; representations of masculinity in eighteenth- century seduction tales, the sexual cosmos of a southern planter, and sexual transgression and madness in early American fiction. The contributors include Stephanie Wood, Gordon Sayre, Steven Neuwirth, Else L. Hambleton, Erik R. Seeman, Richard Godbeer, Trevor Burnard, Natalie A. Zacek, Wayne Bodle, Heather Smyth, Rodney Hessinger, and Karen A. Weyler.