Across Legal Lines

Jews and Muslims in Modern Morocco
Author: Jessica M. Marglin
Publisher: Yale University Press
ISBN: 030021846X
Category:
Page: 336
View: 889

Continue Reading →

A previously untold story of Jewish-Muslim relations in modern Morocco, showing how law facilitated Jews' integration into the broader Moroccan society in which they lived Morocco went through immense upheaval in the nineteenth and early twentieth centuries. Through the experiences of a single Jewish family, Jessica Marglin charts how the law helped Jews to integrate into Muslim society--until colonial reforms abruptly curtailed their legal mobility. Drawing on a broad range of archival documents, Marglin expands our understanding of contemporary relations between Jews and Muslims and changes the way we think about Jewish history, the Middle East, and the nature of legal pluralism.

Eine kurze Geschichte der Menschheit


Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Category: History
Page: 528
View: 5534

Continue Reading →

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Der Selbstmord Europas

Immigration, Identität, Islam
Author: Douglas Murray
Publisher: FinanzBuch Verlag
ISBN: 3960921802
Category: Political Science
Page: 384
View: 831

Continue Reading →

Sinkende Geburtenraten, unkontrollierte Masseneinwanderung und eine lange Tradition des verinnerlichten Misstrauens: Europa scheint unfähig zu sein, seine Interessen zu verteidigen. Douglas Murray, gefeierter Autor, sieht in seinem neuen Bestseller Europa gar an der Schwelle zum Freitod – zumindest scheinen sich seine politischen Führer für den Selbstmord entschieden zu haben. Doch warum haben die europäischen Regierungen einen Prozess angestoßen, wohl wissend, dass sie dessen Folgen weder absehen können noch im Griff haben? Warum laden sie Tausende von muslimischen Einwanderern ein, nach Europa zu kommen, wenn die Bevölkerung diese mit jedem Jahr stärker ablehnt? Sehen die Regierungen nicht, dass ihre Entscheidungen nicht nur die Bevölkerung ihrer Länder auseinandertreiben, sondern letztlich auch Europa zerreißen werden? Oder sind sie so sehr von ihrer Vision eines neuen europäischen Menschen, eines neuen Europas und der arroganten Überzeugung von deren Machbarkeit geblendet? Der Selbstmord Europas ist kein spontan entstandenes Pamphlet einer vagen Befindlichkeit. Akribisch hat Douglas Murray die Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa recherchiert und ihre Anfänge, ihre Entwicklung sowie die gesellschaftlichen Folgen über mehrere Jahrzehnte ebenso studiert wie ihre Einmündung in den alltäglich werdenden Terrorismus. Eine beeindruckende und erschütternde Analyse der Zeit, in der wir leben, sowie der Zustände, auf die wir zusteuern.

Die Araber

Von der vorislamischen Zeit bis zur Gegenwart
Author: Heinz Halm
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406682855
Category: Social Science
Page: 144
View: 7025

Continue Reading →

Die Geschichte Arabiens ist mit der Geschichte des Islam untrennbar verbunden. Aus Arabien stammt der Prophet Mohammed, in den arabischen Städten Mekka und Medina liegen die wichtigsten religiösen Zentren der Muslime. Allerdings konnten die Araber beim Auftreten des Propheten schon auf anderthalb Jahrtausende ihrer Geschichte zurückblicken. Seit dem 9. Jahrhundert v. Chr. bestimmten sie die Geschichte des Vorderen Orients mit, um im 7. Jahrhundert n. Chr. zur Großmacht aufzusteigen und durch die Expansion des Kalifenreiches die Grenzen der arabischen Welt weit über den Vorderen Orient hinaus nach Nordafrika und Spanien, ja bis nach Frankreich hinein zu erweitern. Die Geschichte der Araber ist seitdem mit der der Europäer eng verknüpft. Die europäische Wissenschaft und Kunst des Mittelalters wäre ohne die glänzende Kultur der arabischen Reiche nicht denkbar. Erst in der Neuzeit wurde das Verhältnis von einer zunehmenden Hegemonie Europas geprägt, die bis heute die Beziehungen zwischen westlicher ud arabischer Welt belastet. Heinz Halm bietet in diesem Band eien kompakten und allgemein verständlichen Überblick über die Geschichte und Kultur der Araber von der Zeit ihrer ersten Erwähnung in den Inschriften der Assyrerkönige bis zu den jüngsten Entwickungen der arabischen Staaten in unserer Gegenwart.

Löwen wecken


Author: Ayelet Gundar-Goshen
Publisher: Kein & Aber AG
ISBN: 3036992995
Category: Fiction
Page: 432
View: 4543

Continue Reading →

Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben - warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Doch tags darauf steht die Frau des Opfers vor der Haustür des Arztes und macht ihm einen Vorschlag, der sein geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft. Wie hätte man selbst in einer solchen Situation gehandelt? Diese Frage schwebt über dem Roman, der die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung und Gut und Böse meisterhaft auslotet.

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography


Author: Dean Phillip Bell
Publisher: Routledge
ISBN: 0429859171
Category: History
Page: 666
View: 8000

Continue Reading →

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography provides an overview of Jewish history from the biblical to the contemporary period, while simultaneously placing Jewish history into conversation with the most central historiographical methods and issues and some of the core source materials used by scholars within the field. The field of Jewish history is profitably interdisciplinary. Drawing from the historical methods and themes employed in the study of various periods and geographical regions as well as from academic fields outside of history, it utilizes a broad range of source materials produced by Jews and non-Jews. It grapples with many issues that were core to Jewish life, culture, community, and identity in the past, while reflecting and addressing contemporary concerns and perspectives. Divided into four parts, this volume examines how Jewish history has engaged with and developed more general historiographical methods and considerations. Part I provides a general overview of Jewish history, while Parts II and III respectively address the rich sources and methodologies used to study Jewish history. Concluding in Part IV with a timeline, glossary, and index to help frame and connect the history, sources, and methodologies presented throughout, The Routledge Companion to Jewish History and Historiography is the perfect volume for anyone interested in Jewish history.

Islam and the Rule of Justice

Image and Reality in Muslim Law and Culture
Author: Lawrence Rosen
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022651174X
Category: Law
Page: 288
View: 7703

Continue Reading →

In the West, we tend to think of Islamic law as an arcane and rigid legal system, bound by formulaic texts yet suffused by unfettered discretion. While judges may indeed refer to passages in the classical texts or have recourse to their own orientations, images of binding doctrine and unbounded choice do not reflect the full reality of the Islamic law in its everyday practice. Whether in the Arabic-speaking world, the Muslim portions of South and Southeast Asia, or the countries to which many Muslims have migrated, Islamic law works is readily misunderstood if the local cultures in which it is embedded are not taken into account. With Islam and the Rule of Justice, Lawrence Rosen analyzes a number of these misperceptions. Drawing on specific cases, he explores the application of Islamic law to the treatment of women (who win most of their cases), the relations between Muslims and Jews (which frequently involve close personal and financial ties), and the structure of widespread corruption (which played a key role in prompting the Arab Spring). From these case studie the role of informal mechanisms in the resolution of local disputes. The author also provides a close reading of the trial of Zacarias Moussaoui, who was charged in an American court with helping to carry out the 9/11 attacks, using insights into how Islamic justice works to explain the defendant’s actions during the trial. The book closes with an examination of how Islamic cultural concepts may come to bear on the constitutional structure and legal reforms many Muslim countries have been undertaking.

The Sephardic Experience East and West

Essays in Honor of Jane S. Gerber
Author: Federica Francesconi,Stanley Mirvis,Brian Smollett
Publisher: BRILL
ISBN: 9004376712
Category: Religion
Page: 380
View: 9972

Continue Reading →

From Catalonia to the Caribbean is a polyphonic collection of essays in dialogue with Jane S. Gerber’s seminal contributions to Sephardic Studies. The essays present new sources and new perspectives that challenge our perceptions of the Sephardic experience from Medieval to Modern Times.

The Merchants of Oran

A Jewish Port at the Dawn of Empire
Author: Joshua Schreier
Publisher: Stanford University Press
ISBN: 1503602168
Category: History
Page: 216
View: 2278

Continue Reading →

The Merchants of Oran weaves together the history of a Mediterranean port city with the lives of Oran's Jewish mercantile elite during the transition to French colonial rule. Through the life of Jacob Lasry and other influential Jewish merchants, Joshua Schreier tells the story of how this diverse and fiercely divided group both responded to, and in turn influenced, French colonialism in Algeria. Jacob Lasry and his cohort established themselves in Oran in the decades after the Regency of Algiers dislodged the Spanish in 1792, during a period of relative tolerance and economic prosperity. In newly-Muslim Oran, Jewish merchants found opportunities to ply their trades, dealing in both imports and exports. On the eve of France's long and brutal invasion of Algeria, Oran owed much of its commercial vitality to the success of these Jewish merchants. Under French occupation, the merchants of Oran maintained their commercial, political, and social clout. Yet by the 1840s, French policies began collapsing Oran's diverse Jewish inhabitants into a single social category, legally separating Jews from their Muslim neighbors and creating a racial hierarchy. Schreier argues that France's exclusionary policy of "emancipation," far more than older antipathies, planted the seeds of twentieth-century ruptures between Muslims and Jews.

Der Tod des Schtetls


Author: Yehuda Bauer
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3633760105
Category: History
Page: 364
View: 3708

Continue Reading →

Das Schtetl war »eine kleine Civitas Dei«, wie Manès Sperber schrieb, ein untergegangenes Paradies, ein ausgelöschter Sehnsuchtsort. In den »Städtlein« Galiziens, Weißrußlands und der Ukraine lebten die Juden wie aus der Zeit gefallen: in bitterster Armut, größter Religiosität und in der Tradition der Vorfahren, aber ohne den Druck zur Assimiliation wie im übrigen Europa. Pogrome bedrohten das Schtetl schon im 19. Jahrhundert, doch erst die Nazis vernichteten im Zweiten Weltkrieg die Schtetl und ihre Einwohner. Yehuda Bauer, der große Erforscher der Shoah, ruft uns die untergegangene Welt des jüdischen Lebens in Osteuropa in Erinnerung. Er erzählt ohne Verklärung von den Lebensumständen im Schtetl, von den sozialen Widersprüchen, den Schicksalen der einzelnen. Anhand exemplarischer Betrachtungen einzelner Orte zeigt er die Umstände der Auslöschung nach dem Einmarsch der Deutschen. Er beschreibt die verzweifelten Rettungsversuche, die Flucht in die Wälder und den jüdischen Widerstand. Yehuda Bauer gibt Einblick in das jüdische Leben in Osteuropa vor und während der Shoah, er bewahrt die Welt des Schtelts vor dem Vergessen.

Mitternacht im Pera Palace

Die Geburt des modernen Istanbul
Author: Charles King
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843711224
Category: Social Science
Page: 544
View: 2327

Continue Reading →

WORUM GEHT ES? »Mitternacht im Pera Palace« erzählt die faszinierende Geschichte des Aufbruchs Istanbuls in die Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Schauplatz der rasanten Entwicklung ist das elegante Hotel Pera Palace, dessen Gäste Geschichte schrieben: Von Agatha Christie über Atatürk und Trotzki bis zu Geheimagenten aller Länder checkte ein, wer den Lauf der Welt veränderte. Ein wunderbar stimmungsvolles Porträt Istanbuls von den »Swinging Twenties« bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. WAS IST BESONDERS? Istanbuls Aufbruch in die Moderne, mitreißend erzählt vor dem Panorama europäischer Geschichte, am Beispiel eines Grand Hotels und seiner illustren Gäste. WER LIEST? • Alle Istanbul-Fans und die, die es noch werden wollen • Leser von Geert Mak, David Abulafia und Karl Schlögel • Jeder, der kulturhistorisch interessiert ist

101 Nacht

nach der andalusischen Handschrift des Aga Khan Museum : mit Faksimile-Abbildungen des Originals
Author: Claudia Ott
Publisher: N.A
ISBN: 9783717590262
Category: Arabian nights
Page: 329
View: 569

Continue Reading →

Ein Juwel der arabischen Literatur! Ein literarischer Sensationsfund: Die Arabistin Claudia Ott hat eine 800 Jahre alte Handschrift entdeckt - und damit ein gutes Dutzend funkelnagelneuer, bislang gänzlich unbekannter Schahrasad-Geschichten! Die betörende kleine Schwester von "1001 Nacht" feiert nun zweieinhalb Jahre nach dem Fund Weltpremiere. Eines der imposantesten Klassikerereignisse der letzten Jahrzehnte!

Geschichte der Juden im östlichen Europa 1772–1881


Author: Israel Bartal
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647363820
Category: History
Page: 223
View: 8763

Continue Reading →

In der Zeit zwischen 1772 bis 1881 lebte die Mehrheit der Juden, verteilt auf hunderte von kleinen Städten und Dörfern, in dem Gebiet zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer. Mit dem Aufkommen des Spätabsolutismus begann eine Epoche tiefgehender Transformation. Sie führte zur Auflösung der traditionellen jüdischen Autonomie und einer forcierten Integration in die nichtjüdische Umwelt, verbunden mit einer Erweckung eines nationalen jüdischen Selbstverständnisses. Diese Phase endet mit den Ausbrüchen russischer Pogrome und einer antisemitisch geprägten Gesetzgebung im Zarenreich.Israel Bartal untersucht diese Transformation einer traditionalen Gemeinschaft nach und entdeckt in ihr die Ursprünge der jüdischen Moderne.

Licht aus dem Osten

Eine neue Geschichte der Welt
Author: Peter Frankopan
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644122814
Category: History
Page: 944
View: 3518

Continue Reading →

«‹Eine neue Geschichte der Welt› – dieses Buch verdient den Titel voll und ganz.» Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen – indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ. Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet. Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.