Across Legal Lines

Jews and Muslims in Modern Morocco
Author: Jessica M. Marglin
Publisher: Yale University Press
ISBN: 0300225083
Category: History
Page: 336
View: 8666

Continue Reading →

A previously untold story of Jewish-Muslim relations in modern Morocco, showing how law facilitated Jews’ integration into the broader Moroccan society in which they lived Morocco went through immense upheaval in the nineteenth and early twentieth centuries. Through the experiences of a single Jewish family, Jessica Marglin charts how the law helped Jews to integrate into Muslim society—until colonial reforms abruptly curtailed their legal mobility. Drawing on a broad range of archival documents, Marglin expands our understanding of contemporary relations between Jews and Muslims and changes the way we think about Jewish history, the Middle East, and the nature of legal pluralism.

Der Selbstmord Europas

Immigration, Identität, Islam
Author: Douglas Murray
Publisher: FinanzBuch Verlag
ISBN: 3960921802
Category: Political Science
Page: 384
View: 437

Continue Reading →

Sinkende Geburtenraten, unkontrollierte Masseneinwanderung und eine lange Tradition des verinnerlichten Misstrauens: Europa scheint unfähig zu sein, seine Interessen zu verteidigen. Douglas Murray, gefeierter Autor, sieht in seinem neuen Bestseller Europa gar an der Schwelle zum Freitod – zumindest scheinen sich seine politischen Führer für den Selbstmord entschieden zu haben. Doch warum haben die europäischen Regierungen einen Prozess angestoßen, wohl wissend, dass sie dessen Folgen weder absehen können noch im Griff haben? Warum laden sie Tausende von muslimischen Einwanderern ein, nach Europa zu kommen, wenn die Bevölkerung diese mit jedem Jahr stärker ablehnt? Sehen die Regierungen nicht, dass ihre Entscheidungen nicht nur die Bevölkerung ihrer Länder auseinandertreiben, sondern letztlich auch Europa zerreißen werden? Oder sind sie so sehr von ihrer Vision eines neuen europäischen Menschen, eines neuen Europas und der arroganten Überzeugung von deren Machbarkeit geblendet? Der Selbstmord Europas ist kein spontan entstandenes Pamphlet einer vagen Befindlichkeit. Akribisch hat Douglas Murray die Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa recherchiert und ihre Anfänge, ihre Entwicklung sowie die gesellschaftlichen Folgen über mehrere Jahrzehnte ebenso studiert wie ihre Einmündung in den alltäglich werdenden Terrorismus. Eine beeindruckende und erschütternde Analyse der Zeit, in der wir leben, sowie der Zustände, auf die wir zusteuern.

Reforming Family Law


Author: Dörthe Engelcke
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 110849661X
Category: Law
Page: 290
View: 5433

Continue Reading →

As the only area of law that is still commonly termed 'Islamic law', family law is one of the most sensitive and controversial legal areas in all Muslim-majority countries. Morocco and Jordan both issued new family codes in the 2000s, but there are a number of differences in the ways these two states engaged in reform. These include how the reform was carried out, the content of the new family codes, and the way the new laws are applied. Based on extensive fieldwork and rich in sources, this book examines why these two ostensibly similar semi-authoritarian regimes varied so significantly in their engagement with family law. Drthe Engelcke demonstrates that the structure of the legal systems, shaped by colonial policies, had an effect on how reform processes were carried out as well as the content and the application of family law.

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography


Author: Dean Phillip Bell
Publisher: Routledge
ISBN: 0429859171
Category: History
Page: 666
View: 1120

Continue Reading →

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography provides an overview of Jewish history from the biblical to the contemporary period, while simultaneously placing Jewish history into conversation with the most central historiographical methods and issues and some of the core source materials used by scholars within the field. The field of Jewish history is profitably interdisciplinary. Drawing from the historical methods and themes employed in the study of various periods and geographical regions as well as from academic fields outside of history, it utilizes a broad range of source materials produced by Jews and non-Jews. It grapples with many issues that were core to Jewish life, culture, community, and identity in the past, while reflecting and addressing contemporary concerns and perspectives. Divided into four parts, this volume examines how Jewish history has engaged with and developed more general historiographical methods and considerations. Part I provides a general overview of Jewish history, while Parts II and III respectively address the rich sources and methodologies used to study Jewish history. Concluding in Part IV with a timeline, glossary, and index to help frame and connect the history, sources, and methodologies presented throughout, The Routledge Companion to Jewish History and Historiography is the perfect volume for anyone interested in Jewish history.

Islam and the Rule of Justice

Image and Reality in Muslim Law and Culture
Author: Lawrence Rosen
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022651174X
Category: Law
Page: 288
View: 6297

Continue Reading →

In the West, we tend to think of Islamic law as an arcane and rigid legal system, bound by formulaic texts yet suffused by unfettered discretion. While judges may indeed refer to passages in the classical texts or have recourse to their own orientations, images of binding doctrine and unbounded choice do not reflect the full reality of the Islamic law in its everyday practice. Whether in the Arabic-speaking world, the Muslim portions of South and Southeast Asia, or the countries to which many Muslims have migrated, Islamic law works is readily misunderstood if the local cultures in which it is embedded are not taken into account. With Islam and the Rule of Justice, Lawrence Rosen analyzes a number of these misperceptions. Drawing on specific cases, he explores the application of Islamic law to the treatment of women (who win most of their cases), the relations between Muslims and Jews (which frequently involve close personal and financial ties), and the structure of widespread corruption (which played a key role in prompting the Arab Spring). From these case studie the role of informal mechanisms in the resolution of local disputes. The author also provides a close reading of the trial of Zacarias Moussaoui, who was charged in an American court with helping to carry out the 9/11 attacks, using insights into how Islamic justice works to explain the defendant’s actions during the trial. The book closes with an examination of how Islamic cultural concepts may come to bear on the constitutional structure and legal reforms many Muslim countries have been undertaking.

Löwen wecken


Author: Ayelet Gundar-Goshen
Publisher: N.A
ISBN: 9783036957142
Category:
Page: 423
View: 4994

Continue Reading →

Weiterleben ohne Wenn und Aber

Die Shoah-Überlebende Giselle Cycowicz
Author: Sabine Adler
Publisher: Aufbau Digital
ISBN: 3841216404
Category: Psychology
Page: 224
View: 3712

Continue Reading →

Die faszinierende Geschichte einer Frau, die ihr Leben denen widmet, die der Shoah entkamen: Als junges Mädchen las Giselle „Heilung durch den Geist“ von Sigmund Freud. Sie war elektrisiert und wollte so wie er eines Tages bei Patienten Traumata zutage fördern, um sie zu eilen. Doch die Nazis deportierten sie samt ihrer Familie 1944 in das Vernichtungslager Auschwitz. Sie überlebte, floh in die USA, wo sie sich ein neues Leben aufbaute. Erst im Alter von 44 Jahren verwirklicht sie ihren Plan, Psychologie zu studieren. Mit über neunzig Jahren praktiziert sie noch immer. Als Traumatherapeutin kümmert sie sich um Holocaust-Überlebende in Israel. Ihre Arbeit wird nicht weniger, denn auch die Generationen der Nachkommen suchen Hilfe. Die Shoah ist keine Krankheit, von der man genesen kann. Dennoch bewegt Giselle die Frage, ob ein gutes Leben nach der Erfahrung der Unmenschlichkeit noch möglich ist.

101 Nacht

nach der andalusischen Handschrift des Aga Khan Museum : mit Faksimile-Abbildungen des Originals
Author: Claudia Ott
Publisher: N.A
ISBN: 9783717590262
Category: Arabian nights
Page: 329
View: 6730

Continue Reading →

Ein Juwel der arabischen Literatur! Ein literarischer Sensationsfund: Die Arabistin Claudia Ott hat eine 800 Jahre alte Handschrift entdeckt - und damit ein gutes Dutzend funkelnagelneuer, bislang gänzlich unbekannter Schahrasad-Geschichten! Die betörende kleine Schwester von "1001 Nacht" feiert nun zweieinhalb Jahre nach dem Fund Weltpremiere. Eines der imposantesten Klassikerereignisse der letzten Jahrzehnte!

Der Tod des Schtetls


Author: Yehuda Bauer
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3633760105
Category: History
Page: 364
View: 3892

Continue Reading →

Das Schtetl war »eine kleine Civitas Dei«, wie Manès Sperber schrieb, ein untergegangenes Paradies, ein ausgelöschter Sehnsuchtsort. In den »Städtlein« Galiziens, Weißrußlands und der Ukraine lebten die Juden wie aus der Zeit gefallen: in bitterster Armut, größter Religiosität und in der Tradition der Vorfahren, aber ohne den Druck zur Assimiliation wie im übrigen Europa. Pogrome bedrohten das Schtetl schon im 19. Jahrhundert, doch erst die Nazis vernichteten im Zweiten Weltkrieg die Schtetl und ihre Einwohner. Yehuda Bauer, der große Erforscher der Shoah, ruft uns die untergegangene Welt des jüdischen Lebens in Osteuropa in Erinnerung. Er erzählt ohne Verklärung von den Lebensumständen im Schtetl, von den sozialen Widersprüchen, den Schicksalen der einzelnen. Anhand exemplarischer Betrachtungen einzelner Orte zeigt er die Umstände der Auslöschung nach dem Einmarsch der Deutschen. Er beschreibt die verzweifelten Rettungsversuche, die Flucht in die Wälder und den jüdischen Widerstand. Yehuda Bauer gibt Einblick in das jüdische Leben in Osteuropa vor und während der Shoah, er bewahrt die Welt des Schtelts vor dem Vergessen.

Kommt ein Pferd in die Bar

Roman
Author: David Grossman
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 3446251898
Category: Fiction
Page: 256
View: 6390

Continue Reading →

Für eine gute Pointe gab Dovele schon immer alles. Als Kind lief er oft auf den Händen. Er tat das, um seine Mutter zum Lachen zu bringen und damit ihm keiner ins Gesicht schlug. Heute steht er ein letztes Mal in einer Kleinstadt in Israel auf der Bühne. Er hat seinen Jugendfreund, einen pensionierten Richter, eingeladen. Im Laufe des Abends erzählt der Comedian zwischen vielen Witzen eine tragische Geschichte aus seiner Jugend. Es geht um Freundschaft und Familie, Liebe, Verrat und eine sehr persönliche Abrechnung auf dem Weg zu einer Beerdigung. Dem Kleinstadtpublikum ist das Lachen vergangen. Den Leser hält David Grossman mit diesem grandiosen Roman bis zur letzten Zeile gefangen.

Der inspizierte Muslim

Zur Politisierung der Islamforschung in Europa
Author: Schirin Amir-Moazami
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839436753
Category: Social Science
Page: 374
View: 5864

Continue Reading →

Muslime in Europa stehen im Fokus. Sie werden beäugt, beforscht und vermessen. Von diesem geballten öffentlichen und politischen Interesse ist auch die akademische Forschung nicht ausgenommen. Der Band hält hier inne und fragt: Wer wird auf welche Weise als Muslim in den Blick genommen? Von wem und warum? Welche Fragen sind prägend und welche erkenntnistheoretischen und normativen Annahmen liegen ihnen zugrunde? Die Beiträge des Bandes beleuchten (selbst-)kritisch die Zusammenhänge von akademischem Wissen und politischem Eingriff. Denn nicht ein Mehr an Wissen über Muslime führt zu einer wirksamen Kritik an ihrer vermehrten Diskursivierung, sondern eine kritische Reflexion über die Voraussetzungen der Wissensproduktion.

Ritualmord

Legenden in der europäischen Geschichte
Author: Susanna Buttaroni,Stanisław Musiał
Publisher: Böhlau Verlag Wien
ISBN: 9783205770282
Category: Antisemitism
Page: 289
View: 1830

Continue Reading →

Die Araber und der Holocaust

Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen
Author: Gilbert Achcar
Publisher: Edition Nautilus
ISBN: 3960541260
Category: History
Page: 368
View: 1916

Continue Reading →

Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.

Mein Holocaust

Roman
Author: Tova Reich
Publisher: DVA
ISBN: 3641031745
Category: Fiction
Page: N.A
View: 5694

Continue Reading →

Wem gehört der Holocaust? Maurice Messer erkennt ein gutes Produkt, wenn es vor ihm steht – und seien wir doch mal ehrlich: Wann schlagen Spenderherzen höher als bei dem Wort »Holocaust«? Doch Maurice ist nicht der Einzige, der in den Geldtöpfen der Gedenkindustrie fischen will ... Eine intelligente, beißende Satire über die Vermarktung menschlichen Leidens, zum Schreien komisch und zugleich erschreckend realistisch.

Mein Kampf


Author: Adolf Hitler
Publisher: N.A
ISBN: 9781911417682
Category:
Page: N.A
View: 2336

Continue Reading →

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.