A Principled Stand

The Story of Hirabayashi v. United States
Author: Gordon K. Hirabayashi
Publisher: University of Washington Press
ISBN: 0295804645
Category: Social Science
Page: 232
View: 8699

Continue Reading →

In 1943, University of Washington student Gordon Hirabayashi defied the curfew and mass removal of Japanese Americans on the West Coast, and was subsequently convicted and imprisoned as a result. In A Principled Stand, Gordon's brother James and nephew Lane have brought together his prison diaries and voluminous wartime correspondence to tell the story of Hirabayashi v. United States, the Supreme Court case that in 1943 upheld and on appeal in 1987 vacated his conviction. For the first time, the events of the case are told in Gordon's own words. The result is a compelling and intimate story that reveals what motivated him, how he endured, and how his ideals changed and deepened as he fought discrimination and defended his beliefs. A Principled Stand adds valuable context to the body of work by legal scholars and historians on the seminal Hirabayashi case. This engaging memoir combines Gordon's accounts with family photographs and archival documents as it takes readers through the series of imprisonments and court battles Gordon endured. Details such as Gordon's profound religious faith, his roots in student movements of the day, his encounters with inmates in jail, and his daily experiences during imprisonment give texture to his storied life.

John Okada

The Life and Rediscovered Work of the Author of No-No Boy
Author: Frank Abe,Greg Robinson,Floyd Cheung
Publisher: University of Washington Press
ISBN: 0295743530
Category: Social Science
Page: 384
View: 5047

Continue Reading →

No-No Boy, John Okada�s only published novel, centers on a Japanese American who refuses to fight for the country that incarcerated him and his people in World War II and, upon release from federal prison after the war, is cast out by his divided community. In 1957, the novel faced a similar rejection until it was rediscovered and reissued in 1976 to become a celebrated classic of American literature. As a result of Okada�s untimely death at age forty-seven, the author�s life and other works have remained obscure. This compelling collection offers the first full-length examination of Okada�s development as an artist, placing recently discovered writing by Okada alongside essays that reassess his lasting legacy. Meticulously researched biographical details, insight from friends and relatives, and a trove of intimate photographs illuminate Okada�s early life in Seattle, military service, and careers as a public librarian and a technical writer in the aerospace industry. This volume is an essential companion to No-No Boy.

Enduring Conviction

Fred Korematsu and His Quest for Justice
Author: Lorraine K. Bannai
Publisher: University of Washington Press
ISBN: 029580629X
Category: Social Science
Page: 312
View: 6389

Continue Reading →

Fred Korematsu�s decision to resist F.D.R.�s Executive Order 9066, which provided authority for the internment of Japanese Americans during World War II, was initially the case of a young man following his heart: he wanted to remain in California with his white fianc�e. However, he quickly came to realize that it was more than just a personal choice; it was a matter of basic human rights. After refusing to leave for incarceration when ordered, Korematsu was eventually arrested and convicted of a federal crime before being sent to the internment camp at Topaz, Utah. He appealed his conviction to the Supreme Court, which, in one of the most infamous cases in American legal history, upheld the wartime orders. Forty years later, in the early 1980s, a team of young attorneys resurrected Korematsu�s case. This time, Korematsu was victorious, and his conviction was overturned, helping to pave the way for Japanese American redress. Lorraine Bannai, who was a young attorney on that legal team, combines insider knowledge of the case with extensive archival research, personal letters, and unprecedented access to Korematsu his family, and close friends. She uncovers the inspiring story of a humble, soft-spoken man who fought tirelessly against human rights abuses long after he was exonerated. In 1998, President Bill Clinton awarded Korematsu the Presidential Medal of Freedom.

Cities of Others

Reimagining Urban Spaces in Asian American Literature
Author: Xiaojing Zhou
Publisher: University of Washington Press
ISBN: 0295805420
Category: Literary Criticism
Page: 344
View: 9392

Continue Reading →

Asian American literature abounds with complex depictions of American cities as spaces that reinforce racial segregation and prevent interactions across boundaries of race, culture, class, and gender. However, in Cities of Others, Xiaojing Zhou uncovers a much different narrative, providing the most comprehensive examination to date of how Asian American writers - both celebrated and overlooked - depict urban settings. Zhou goes beyond examining popular portrayals of Chinatowns by paying equal attention to life in other parts of the city. Her innovative and wide-ranging approach sheds new light on the works of Chinese, Filipino, Indian, Japanese, Korean, and Vietnamese American writers who bear witness to a variety of urban experiences and reimagine the American city as other than a segregated nation-space. Drawing on critical theories on space from urban geography, ecocriticism, and postcolonial studies, Zhou shows how spatial organization shapes identity in the works of Sui Sin Far, Bienvenido Santos, Meena Alexander, Frank Chin, Chang-rae Lee, Karen Tei Yamashita, and others. She also shows how the everyday practices of Asian American communities challenge racial segregation, reshape urban spaces, and redefine the identity of the American city. From a reimagining of the nineteenth-century flaneur figure in an Asian American context to providing a framework that allows readers to see ethnic enclaves and American cities as mutually constitutive and transformative, Zhou gives us a provocative new way to understand some of the most important works of Asian American literature.

Gewalt in den Medien

Eine Analyse am Beispiel des Filmes 'Kill Bill Vol. 1' von Quentin Tarantino
Author: Sabine Lüdtke
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364049363X
Category: Performing Arts
Page: 24
View: 7252

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Universität Hildesheim (Stiftung), Sprache: Deutsch, Abstract: Solange man zurückdenken kann, bildet die Gewalt eine Verwirklichungsform des Menschen als geschichtliches Wesen. Die Kunst, als eine gesellschaftliche Verarbeitungsform, hat um die kulturelle Dimension von Gewalt schon immer gewusst (vgl. Schnell, 1987, S.12). Ebenso lange existiert auch die Diskussion über Gewalt in den Medien. Heutzutage dreht es sich bei Debatten über Mediengewalt hauptsächlich um das Medium Film und das Massenmedium Fernsehen. Auch diese Arbeit beschäftigt sich mit Gewaltdarstellungen in den neuzeitlichen Medien. Nach einem kurzen Überblick über die Entwicklung der Mediengewalt, werden Überlegungen und Thesen der Wissenschaft zu diesem Thema vorgestellt, um schließlich auf den neuesten Stand der Wirkungsforschung zu sprechen zu kommen. Fast scheint es so, als ob die negativen Auswirkungen von Mediengewalt in den vergangenen Jahrzehnten erheblich überbewertet wurden. Um einen aktuellen Bezug zu dem Thema Mediengewalt herzustellen, wird der erste Teil des Filmes Kill Bill von Quentin Tarantino Gegenstand der Analyse. Der Filmemacher befreit die Gewalt aus ihrem moralischen Kontext und nimmt dem Tod seine ultimative Bedeutung. Die Gewalt erscheint nicht mehr als eine Beiläufigkeit, wie in seinen vorherigen Werken, sondern wird augenscheinlich in regelrechten Blutorgien zelebriert. Bei genauer Betrachtung der gezeigten Gewaltdarstellungen fällt auf, dass der Ursprung dieser, oftmals in einem anderen Film verborgen liegt. Die Frage ist, ob Tarantino die Gewalt in seinem Film nur benutzt, um weltweit Zuschauer ins Kino zu locken, oder ein ganz anderes Ziel verfolgt. Übt Tarantino vielleicht sogar Kritik an der Mediengewalt? Und welchen Effekt hat der Film auf den Zuschauer? Diesen Fragen stellt sich diese Arbeit.

Verdauungsschlauch

Dritter Teil
Author: H. Borchardt,R. Borrmann,E. Christeller,A. Dietrich,W. Fischer,E. v. Gierke,G. Hauser,C. Kaiserling,W. Koch,G. E. Konjet?ny,O. Lubarsch,E. Mayer,H. Merkel,S. Oberndorfer,E. Petri,L. Pick,O. Römer,H. Siegmund
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 364248087X
Category: Medical
Page: 1076
View: 8991

Continue Reading →

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Computational Social Network Analysis

Trends, Tools and Research Advances
Author: Kai Subel,Michel Schultz
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640733061
Category: Computers
Page: 21
View: 5591

Continue Reading →

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausarbeitung befasst sich mit dem Thema Computational Soical Network Analysis. Ziel ist es, dem Leser einen Einblick in diese Thematik zu verschaffen. Dabei werden Hintergründe, anwendbare Methoden und Tools vorgestellt, die hierbei Verwendung finden. Zunächst wird dabei näher auf den Hintergrund, also warum dieses Gebiet als Forschungsgegenstand so interessant ist, eingegangen. Anschließend werden verschiedene Aspekte, die man im Rahmen der Analyse sozialer Netzwerke untersuchen kann benannt. In diesem Zusammenhang werden auch zwei verschiedene Kategorien zur formalen Analyse benannt. Zur Verdeutlichung wird die Verwendung dieser am Ende des Kapitels auch noch einmal anhand eines Praxisbeispiels gezeigt. Das nächste Kapitel befasst sich mit der Fragstellung, wie Schlüsselfiguren in Netzwerken ermittelt werden können und was für Rollen diese spielen. Dabei werden auch die verschiedenen Arten von Schlüsselfiguren benannt. Eine weitere zentrale Rolle in der Analyse sozialer Netzwerke nehmen Gruppen ein. Die Bedeutung von Gruppen und wie man sie ermitteln kann wird im nächsten Kapitel erläutert. Aufbauend auf den Gruppen sollen Interaktionen innerhalb von Netzwerken untersucht werden. Hierfür werden zunächst die nötigen Werkzeuge, wie die SCAN oder DISSECT Methode vorgestellt und anschließend die Einsatzgebiete anhand von Beispielen verdeutlicht. Im 7. Kapitel wird eine eLearning Plattform näher betrachtet. Hierbei werden zunächst die Eigenschaften und Besonderheiten von eLearning Plattformen beschrieben und anschießend anhand eines Praxisbeispiels verschiedene Methoden zur Analyse sozialer Netzwerke angewendet.

Das Beste an HTML & CSS


Author: Ben Henick
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 3897216183
Category: Computers
Page: 360
View: 381

Continue Reading →

HTML und CSS bilden seit mehr als zehn Jahren das Herzstück des Webdesigns, aber trotz oder gerade wegen ihres stolzen Alters beinhalten diese Technologien auch einige überholungsbedürftige Features. Autor Ben Henick nimmt in diesem Buch die beiden grundlegenden Webtechnologien unter die Lupe und stellt einen nützlichen Katalog an Webdesign-Best Practices zusammen. Er richtet sich an Webdesigner und –autoren, die grundsätzlich mit CSS und HTML vertraut sind und die nun ihren Arbeitsstil und ihren Code verbessern wollen. Sauberer Code, bessere Wartbarkeit Den Einstieg bildet ein knapper Überblick über die wichtigsten Aspekte von HTML und CSS, denen Sie als Webdesigner immer wieder begegnen. Beantwortet werden Fragen wie: HTML 4.01, XHTML oder HTML 5 – welche HTML-Version ist die richtige für mein Webprojekt? Wie bekomme ich eine saubere Trennung von Inhalt und Präsentation in der Praxis hin? Gibt es Kniffe, die meinen Code sauberer und besser wartbar machen? HTML- und CSS-Best Practices Anhand klassischer Themen des Webdesigns wird Ihnen vermittelt, wie Sie beispielsweise Farben und Schriften, Bilder und Formulare so einsetzen, dass möglichst wenig Reibungsverluste im Hinblick auf verschiedene Browser und Ausgabegeräte entstehen. Webstandards, Usability und Barrierefreiheit Viele Webdesigner kennen die Empfehlungen des W3C zu den Webstandards, schrecken aber vor ihrer Umsetzung zurück. Ben Henick ist ein Verfechter des pragmatischen Mittelwegs und zeigt, wie Sie dem Geist der Webstandards gerecht werden, ohne sich in der buchstabengetreuen Umsetzung zu verheddern. Mit vertretbarem Aufwand können Sie so die Usability und die Zugänglichkeit Ihrer Websites deutlich verbessern.

Darkyn - Im Bann der Träume


Author: Lynn Viehl
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3802587065
Category: Fiction
Page: 400
View: 9668

Continue Reading →

Aufgrund einer schweren Erkrankung hat Jema Shaw nicht mehr lange zu leben. Um sich abzulenken, vergräbt sie sich in ihre Arbeit als Beraterin der Polizei von Chicago. Bei der Untersuchung eines Tatorts wird sie von dem Vampirkrieger Thierry beobachtet, der sie fortan nicht mehr vergessen kann. Thierry gehört zu den Darkyn und ist auf der Suche nach einer Geheimsekte, die ihn einst gefoltert und übel zugerichtet hat. Er glaubt, in Jema den Schlüssel zu seiner Vergangenheit gefunden zu haben und verschafft sich Zutritt zu ihren Träumen. Doch was er in ihrer Traumwelt entdeckt, bricht ihm das Herz ...

Wie man unsere Namen schreibt

Essays
Author: Chinua Achebe
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104007330
Category: Fiction
Page: 176
View: 4265

Continue Reading →

Chinua Achebe - seine Essays zum ersten Mal auf Deutsch ›Mein Vater und ich‹, ›Meine Töchter‹ - in 17 persönlichen, polemischen und politischen Essays betrachtet Chinua Achebe den Bogen seines Lebens. Kein Autor hat die Signatur, mit der ihn Afrika prägte, so deutlich beschrieben, analysiert und um seine Anerkennung gekämpft wie Achebe. In dem zum ersten Mal auf Deutsch vorliegenden Band erzählt er von seiner Kindheit, seiner Herkunft und seinem Erbe: von dem Kind in Nigeria bis zu dem Verkehrsunfall, der ihn über zwanzig Jahre an den Rollstuhl fesselte. »Ohne das Werk von Chinua Achebe wäre die afrikanische Literatur überhaupt nicht vorstellbar. Seine Leidenschaft, sein scharfer Geist, seine glasklare Prosa sind unübertrefflich.« Toni Morrison

Zur Anthropologie von Logotherapie und Existenzanalyse

Viktor Frankl und Alfried Längle im philosophischen Vergleich
Author: Claudia Reitinger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658220260
Category: Psychology
Page: 246
View: 6854

Continue Reading →

Claudia Reitinger widmet sich der Frage, ob es einen theoretischen Grund für die Trennung von Logotherapie (Viktor Frankl) und Existenzanalyse (Alfried Längle) gibt. Ihre Analyse zeigt, dass es sich aus philosophischer Perspektive um zwei unterschiedliche Theorien handelt, da die Grundannahmen beider Richtungen divergieren und sich die Bedeutung der zentralen Begriffe (Sinn, Wert, Freiheit, Verantwortung, Person) verändert hat. Der Logotherapie liegt eine metaphysische Theorie zugrunde, die ihren Ursprung in einer transzendenten Größe hat. Die Existenzanalyse knüpft an die Phänomenologie an und stellt das subjektive Erleben und das Wertfühlen ins Zentrum.